22. Juni 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. März 2005
Drucken
Teilen mit Twitter
Adèle (Vanessa Paradis) will sich in Paris von einer Brücke stürzen. Der Messerwerfer Gabor (Daniel Auteuil) rettet sie und macht sie zu seiner Assistentin.

Zusammen tingeln sie durch die Zirkuswelt. Langsam entwickelt sich dabei eine Romanze, die lange auf schwachen Füssen steht und einige Bewährungsproben zu bestehen hat.

Mal humorvoll, mal sehnsüchtig geht die Reise zu sich und zur Liebe quer durch Frankreich und bis nach Istanbul.

Prickelnd durchzieht das immer in neuen Variationen vorgeführte Messerwerfen die Geschichte.

Der Film in Schwarz/Weiss besticht durch stimmungsvolle Bilder und gefühlvolle Musik.

Daniel Auteuil und Vanessa Paradis überzeugen mit ihrem zurückhaltenden, intensiven Spiel, das gekonnt hin und her pendelt zwischen ernster Zirkusarbeit und träumerischem Suchen nach einem Halt im Leben.
STECKBRIEF
Filmtitel:
Die Frau auf der Brücke
Orginaltitel:
La fille sur le pont
Herkunft:
Frankreich
Label:
Concorde
Jahr:
1999
Regie:
Patrice Leconte
Darsteller:
Daniel Auteuil, Vanessa Paradis, Frédéric Pfluger, Demetre Georgalas, Catherine Lascault, Isabelle Petit-Jacques
Code:
2
Sprache:
deutsch, franösisch (Original mit Untertiteln)
Genre:
Drama
Untertitel:
deutsch
Ausstattung:
Trailer, Besetzung/Stab, Interview mit Patrice Leconte, Slideshow
Bildformat:
2.35:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0
Bildwertung:
9
Tonwertung:
8
Preis:
27.8
Bezugsquellen
Wettbewerb