22. Juni 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
6. Oktober 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Dennis (Simon Pegg) lässt seine schwangere Braut Libby (Thandie Newton) vor dem Traualtar stehen.

Fünf Jahre später - Dennis ist Wachtmann und mit der Miete im Rückstand - träumt er immer noch von ihr und weiss, dass er damals einen grossen Fehler begangen hat.

Libby hat inzwischen einen neuen Freund mit viel Geld, der auch bei Dennis' Sohn gut ankommt.

Libby lässt ihn zunächst abblitzen, meint aber kurz darauf, er solle beweisen, dass es ihm ernst ist. So meldet er sich zum Wohltätigkeits Marathonlauf an, an dem auch Libbys Neuer mitmacht.

Es kommt zu einem Wettlauf um die Gunst der Frau.

Die Komödie lebt vom Spiel der beiden Männer und reichlich komischen Situationen. Die Geschichte dahinter ist nur der Aufhänger. Das macht den Film zu einer Aneinanderreihung von Gags unter Vernachlässigung seines emotionalen Potentials.

STECKBRIEF
Filmtitel:
Run, Fatboy, Run
Herkunft:
England
Label:
Warner
Jahr:
2007
Regie:
David Schwimmer
Darsteller:
Simon Pegg, Thandie Newton, Hank Azaria
Code:
2
Sprache:
deutsch, englisch
Genre:
Komödie
Untertitel:
deutsch, englisch, deutsch für Hörgeschädigte
Ausstattung:
Trailer, Audiokommentar, nicht verwendete Szenen, verpatzte Szenen
Bildformat:
2.35:1 - 16:9
Tonformat:
Dolby Digital 5.1
Bildwertung:
8
Tonwertung:
7
Bezugsquellen
Wettbewerb