10. Dezember 2018 | seit 1999
FILMREZENSION
ARTIKEL
Publikationsdatum
5. Januar 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
"Cyrill trifft" ist eine ungewöhnliche Reise durch das vergangene Jahr und mit Prominenten, die wir so noch nicht kennen: Anne-Marie Blanc, Gardi Hutter, Moritz Leuenberger, Reto Pavoni, Martin Schenkel und Abt Martin Werlen. Sie alle haben sich Cyrills Fragen gestellt.

Cyrill ist 35. Er hat Trisomîe 21, im Volksmund Down-Sysndrome genannt.

Die Begegnungen sind aussergewöhnlich: Es geht um Beruf, um die Schweiz, um Liebe und das Leben an sich; es geht um Bratwürste, Bären, den Rütlischwur und den 11.September.

Daneben "wandelt" Cyrill durch die Welt der Interviewten und entdeckt Dinge, die wir selber zu sehen verlernt haben. Seine unbändige und dankbare Neugier fasst er selber am treffendsten zusammen: "Nobel!"
STECKBRIEF
Filmtitel:
Cyrill tirfft
Orginaltitel:
Cyrill trifft
Herkunft:
Schweiz
Label:
Warner
Jahr:
2003
Regie:
Stefan Jäger
Darsteller:
Cyrill Gehriger, Anne-Marie Blanc, Gardi Hutter u.a.
Code:
2
Sprache:
schweizerdeutsch
Genre:
Dokumentar
Untertitel:
-
Ausstattung:
Trailer, Making of, Cyrill trifft Martin Schenkel
Bildformat:
4:3
Tonformat:
Dolby Digital 2.0
Bildwertung:
7
Tonwertung:
7
Preis:
29.900000
Bezugsquellen
Wettbewerb