17. Dezember 2017 | seit 1999
TESTBERICHT
ARTIKEL
Publikationsdatum
6. Juli 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

In der MPixx-8000 Serie bietet Grundig zwei Medien-Player an, den MPixx 8400 mit 4 GB Speicher und den MPixx 8800 mit 8 GB.

Der hier getestete MPixx 8400 verdient die Bezeichnung Media-Player, kann er doch Musik in diversen Formaten, Fotos und Videos wiedergeben sowie Radiosendungen empfangen.

Darüber hinaus ist er auch ein Recorder, Diktiergerät und Taschenrechner. Das alles im Checkkartenformat mit 12 mm Dicke bei einem Gewicht von 67 Gramm.

Touch Panel

Rund die Hälfte der Geräteoberseite nimmt der LCD ein, mit dem Videos im AVI-Format mit 320 x 240 Pixeln und JPEG-Bilder betrachtet werden können.

Als Touch-Panel übernimmt der LCD die Bedienung mit Ausnahme der Lautstärkeregelung und des Aufrufs des Hauptmenus bzw. der Navigation. Diese Operationen erfolgen mit Tasten auf der Geräteseite, wo ebenfalls der Ein-Aus-Schalter angebracht ist, mit dem die Bedienung auch gesperrt werden kann.

Musik

Der Eingang dient über eine Spezialkabel als Zugang für analoge Signale und die USB-Verbindng.

Musik gelangt als Datei vom PC auf den Player. Der MPixx 8400 fungiert als externes Laufwerk, das über den Windows Explorer organisiert wird. Die Dateistruktur für Genre, Artist, Album etc. muss vom PC aus angelegt werden, da der Player selbst dafür keine Unterstützung anbietet.

Auch der Line-Eingang kann Quelle für Musikfiles sein, denn der Player wandelt das analoge Signal, das über ein mitgeliefertes Spezialkabel mit 3,5 mm Jack-Anschluss eingespiesen wird, in MP3-Dateien.

Die usikwiedergabe über die mitgeliefertenOhrhörer vermag nicht ganz zu überzeugen, zu dünn ist der Klang, und bei einigen der vorgegebenen Equalizer-Einstellungen wummert der Bass.

Verantwortlich für die zwar erträgliche, jedoch nicht hi-fifele Wiedergabe sind einzig die Ohrhörer. Gute Kopfhörer liefern einen völlig anderen Klang: voll, ausgewogen und mit kräftigem, konturiertem Bass.

Video

Was die Menuanzeige erahnen lässt, bestätigt die Wiedergabe von Videos oder JPEG-Bildern. Das Display zeigt dcharfe, gut differenzierte Bilder mit natürlichen Farben. Die feine Abstufung des Kontrastes ergibt lebendige Bilder mit guter Tiefenwirkung.

Das LC-Display ist schnell genug, um laufende Bilder präzis wiederzugeben. Ohne Bewegungsunschärfen werden Sequenzen fliessend dargestellt.

Der MPixx 8400 akzeptiert Videos nur im AVI-Format mit 320 x 240 Bildpunkten. Alle anderen Formate müssen mit der mtgelieferten Software gewandelt werden.

Ist die AVI-Transcoder Software richtig insatlliert, bietet die Wandlung von 4:3 Videos keine Schwierigkeiten. 16:9-Videos hingegen werden gestaucht, das heisst sie müssen mit einer zusätzlichen, nicht mitgelieferten Software zuerst ins Letterbox-Format und anschliessend mit dem AVI-Transcoder ins benötigte AVI-Format gewandelt werden. Das ist etwas umständlich.

Weitere Funktionen

Die gespeicherten JPEG-Bilder können zu einer Diashow zusammengestellt werden. Die dabei verwendeten Übergänge sind von der einfachen, auf die Dauer nervenden Art.

Die Radiofunktion bietet einen automatischen Sendersuchlauf, der UKW-Stationen zuverlässig erkennt und in den Speicher überträgt.

Der Empfang ist gut, mit wenig bis akzeptablem Rauschen. Die Sendungen können einfach aufgezeichnet werden.

Das kleine engebaute Mikrofon liefert als Diktiergerät gute Aufnahmen. Intervies (für die anschliessende Transkriptin) gelingen, wenn der Abstand zum Mikrofon nicht zu gross ist.

Fazit

Der Grundig MPixx 8400 ist ein kleiner Medien-Player mit vielen praktischen Funktionen für die mobile Unterhaltung. Er überzeugt mit guter Bild- und Tonqualität sowie einer soliden Bauweise.
STECKBRIEF
Modell:
MPixx 8400
Profil:
Medien-Player mit vieln Funktionen für die gute Unterhaltung unterwegs.
Pro:
viele Funktionen;robuste Bauweise;Touch-Panel;gute Bildund Tonqualität
Contra:
mitgelieferte Ohrhörer;umständliche Wandlung von 16:9-Videos
Preis:
30,145.00 CHF
Hersteller:
Jahrgang:
2009
Vertrieb:
Masse:
86 x 52 x 12 mm
Gewicht:
0,067 kg
Farbe:
Silber
Analog Input:
Spezialkabel auf 3,5 mm Jack
Analog Output:
Kopfhörer
Audioformate:
MP3, WMA, WAV, OGG
FM Tuner:
Ja
Fotoformate:
JPEG
LCD Monitor:
6,1 cm LCD Touch Screen
Schnittstelle:
USB 2.0 (Spezialkabel mitgeliefert)
Speichermedien:
4 GB Flash-Speicher, Miceo.SD-Karte (bis 8 GB)
Videoformate:
320 x 240 AVI mit Transcoder Software
Wettbewerb