23. November 2017 | seit 1999
TESTBERICHT
ARTIKEL
Publikationsdatum
2. November 2017
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Panasonic bringt mit dem RP-HF400B einen kostengünstigen Bluetooth-Kopfhörer, der überaus praktisch ist und dazu – und das ist ja das wichtigste – auch noch sehr überzeugend klingt. Gerade einmal 130 Gramm leicht und faltbar, lässt er sich überall hin mitnehmen. Ist sein Akku leer, kann man ihn binnen 20 Minuten «schnellladen», um dann den Heimweg vom Office musikalisch begleitet locker zu überstehen.

Ist der Akku voll, spielt der RP-HF400B rund 20 Stunden Musik – oder sorgt für Ruhe. Der On-Ear-Kopfhörer ist angenehm zu tragen und schirmt auf ganz natürliche Weise sehr gut von Aussengeräuschen ab.

Für knapp 70 Franken erwartet man keine audiophilen Überflieger, aber Panasonic hat exzellente Arbeit geleistet. Die Abstimmung ist leicht bassbetont, aber sehr kontrolliert. Das führt zu vollen, aber auch konturierten Bässen, bei denen man das basserzeugende Instrument hört – und nichts anderes. Das hat eine wohlig warme Auswirkung auf den Grundtonbereich, was der Wiedergabe von Stimmen guttut.

Um dies zu erkennen, gibt es in meinem Repertoire den Song «Diamonds on the Soles of Her Shoes» aus Paul Simons Jahrhundertwerk «Graceland». Nach dem betörenden A-cappella-Intro «Made in Africa» kommt dieser knochentrockene Elektrobass-Einsatz – und da bleibt kein Auge trocken. Grosses Kino für einen kleinen Kopfhörer für den täglichen Gebrauch.

Der Panasonic RP-HF400B klingt sehr ausgewogen und natürlich – mit einer recht grossen Klangbühne und unaufdringlich schöner Transparenz.

Das ist ganz mein Ding.

STECKBRIEF
Modell:
RP-HF400B
Profil:
Faltbarer Bluetooth-On-Ear-Kopfhörer für unterwegs.
Pro:
Guter Klang
Quick-Charge-Funktion
Preis:
69.90 CHF
Hersteller:
Jahrgang:
2017
Vertrieb:
Gewicht:
0,13 kg
Farbe:
Schwarz
Bauprinzip:
geschlossen
Impedanz:
32 Ohm
Ladezeit:
3 h
Treibereinheit:
Dynamisch, Neodynium
Verwendungsdauer:
20 h
Wettbewerb