20. September 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
17. September 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Home Entertainment bedeutet heute nicht nur höchste Bild- und Tonqualität, sondern auch eine Vielfalt an Möglichkeiten, diese in die eigenen vier Wände zu holen. Genau dies verspricht Pioneer dem ambitionierten Multimedia-Geniesser mit seinen neusten Modellen aus der VSX-Baureihe.

Der Pioneer VSX-531 ist ein 5.1-Kanal-Receiver und hat alles, was eine moderne Multimedia-Zentrale braucht. Fünf Direct-Energy-Endstufen mit jeweils 130 Watt sorgen für kraftvollen Mehrkanalton, der dank MCACC-Einmessautomatik auch in problematischen Räumen voll zur Geltung kommt.

Die vier HDMI-Eingänge sind bereit für HDR-Bildsignale in 4K-Auflösung und nehmen Mehrkanalton wie dts-HD-Master oder Dolby TrueHD entgegen. Auch SACD-Ton in nativem DSD lässt sich via HDMI über den VSX-531 wiedergeben. Dank Bluetooth findet auch die Streaming-Welt Anschluss, und Musikdateien (MP3, AAC, WMA) werden direkt von USB-Speichersticks abgespielt.

Das Modell VSX-831 entspricht in seinen Surroundklang-Fähigkeiten dem VSX-531, bringt jedoch eine deutlich grössere Auswahl an physischen und virtuellen Eingängen mit. Dies etwa in Form von sechs HDMI-Anschlüssen und einem Phono-Eingang sowie seiner Netzwerkfähigkeit mit eingebautem Dual-Band-WiFi.

So kommt neben der Möglichkeit zur App-Steuerung bereits die ganze Vielfalt an Streaming-Optionen hinzu: Airplay, DLNA-Streaming mit HiRes-Wiedergabe und Gapless-Fähigkeit, Google Cast, native Unterstützung der Streamingdienste Tidal, Deezer und Spotify sowie TuneIn-Webradio.

Für gehobene Klangqualität sorgt ein 32bit/384kHz-DAC AK4458 sowie ein grösseres Netzteil – weshalb der VSX-831 auch zweieinhalb Pfund schwerer ist als sein kleiner Bruder.

Kraftvolle Anschlussvielfalt

Dass der Pioneer VSX-1131 gleich sieben Verstärkerkanäle besitzt, weist schon auf den wichtigsten Unterschied zu den kleineren Modellen hin. Mit dem VSX-1131 kann auch ein Dolby-Atmos-Lausprecherset mit seinen zusätzlichen Deckenlautsprechern oder mit Atmos Enabled Speakers betrieben werden.

Damit bekommt man gemäss Pioneer erstmals wirklich einhüllenden Klang in allen drei Raumdimensionen, mit präzise platzierten Effekten und realistischen Bewegungsabläufen. Dabei werden Lautsprecher-Anordnungen mit bis zu 11.2 Kanälen unterstützt. dts:X als zweites objektbasiertes Surroundformat folgt in einem kostenlosen Firmware-Upgrade.

Musikfreunde müssen an den VSX-1131 eigentlich gar keinen Player mehr anschliessen, denn die ganze Streaming-Vielfalt hat der Receiver bereits eingebaut. Mit Spotify, Tidal und Deezer finden alle wichtigen Bezahl-Streamingdienste Unterstützung, wobei die zwei Letzteren sogar volle CD-Qualität bieten.

Mit TuneIn kommen zudem Tausende von Webradio-Stationen hinzu, während Airplay, Google Play und Bluetooth jedem Tablet oder Smartphone den passenden kabellosen Zugang gewähren. Mit Google Cast lassen sich die Lieblings-Apps in bester Qualität über den VSX-1131 laufen.

Als Netzwerkplayer mit integriertem Dualband-WLAN spielt der VSX-1131 Musikdateien aller relevanten Formate aus dem Heimnetzwerk – inklusive hochauflösender DSD- und FLAC-Files, mit komfortabler App-Steuerung und natürlich unterbrechungsfrei (gapless).

Mit High-Res-Downloads in den Formaten WAV, ALAC, FLAC, AIFF sowie in DSD lässt sich laut Pioneer audiophiler Klang in der vollen Auflösung des Studio-Masters erleben. Für den ultimativen Realismus gibt es HiRes-Audio auch mehrkanalig in den Formaten WAV und FLAC.

4K-UHD, BT.2020 und FireConnect

Die in diesem Jahr endlich verfügbare 4K-UltraHD-Bildauflösung unterstützt der VSX-1131 über jeden seiner HDMI-Eingänge. Material mit geringerer Auflösung kann dank integrierter Video-Optimierung auf 4K-Auflösung mit bis zu 60p skaliert werden und sorgt dank High Dynamic Range (HDR) für ein extrem kontrastreiches, scharfes Bild.

Der AV-Receiver verfügt über HDCP 2.2 (bis zu 4K/60p/4:4:4/24-bit), Deep Colour (36-bit), "x.v.Colour", ist 3-D-Ready (Blu-ray Disc, Broadcast und Games) und dank HDR und BT.2020-Support für UHD-TV bestens auf die neue Heimkino-Ära vorbereitet.

Ebenfalls mit Blick auf die nahe Zukunft hat Pioneer die Modelle VSX-831 und VSX-1131 bereits für den neuen Multiroom-Standard FireConnect vorbereitet. Nach einem Firmware-Update werden alle angeschlossenen Musikquellen an jedem anderen FireConnect-Gerät im Heimnetz zur Verfügung stehen.

FireConnect ermöglicht die parallele Wiedergabe jeder angeschlossenen Audioquelle über einen optionalen Wireless-Lautsprecher und lässt die Multiroom-Wiedergabe mit Titelwahl und Lautstärke bequem über Smartphone und Tablet steuern.

Das GUI (Graphical User Interface) der AV-Receiver wurde komplett überarbeitet. Vereinfachte Strukturen, eine moderne Schriftart sowie neue Grafiken sollen laut Pioneer eine schnellere, intuitive Navigation und verbesserte Interaktion mit dem Benutzer ermöglichen.

Der Pioneer-AV-Receiver VSX-531, nur in Schwarz erhältlich, ist für 429 Franken; der VSX-831 (in Schwarz oder Silber) für 549 Franken, und das Topmodell VSX-1131 (in Schwarz oder Silber) für 729 Franken erhältlich.

Anschlüsse und satte Leistung: Der Pioneer VSX-1131 kommt mit 160 Watt pro Kanal und sieben HDMI-Eingängen, von denen sich einer an der Frontplatte befindet. So lassen sich auch Gast-Zuspieler schnell und ohne grosses Gefummel integrieren.
Wettbewerb