22. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. Oktober 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die beiden Blu-ray Player BDP9600 und BDP8000 von Philips bieten kombiniert mit einem 3D-fähigen Fernseher und den passenden Brillen 3D-Kino. Es sind die ersten in der Blu-ray Player-Range von Philips lancierten Geräte, welche direkt ab Produktion die Darstellung der dritten Dimension beherrschen.

 

Der BDP9600 bietet High-End-Komponenten für den anspruchsvollen Unterhaltungsgenuss, verpackt in ein robustes Aluminium-Gehäuse. Er verwendet einen separaten Ringkern-Transformator für die Audio-Stromversorgung und einen präzisen Burr-Brown-Wandler. Dank der Qdeo-Bildverarbeitung soll der Player HD-Videoqualität unabhängig von der Auflösung des Ausgangsmaterials liefern.

 

Sowohl der BDP9600 als auch der BDP8000 lassen sich via WiFi-n und DLNA kabellos ins Heimnetzwerk einbinden. Der Nutzung von Audiodateien, Videos und Fotos ab PC oder NAS-Server sind somit möglich, ebenso der Zugriff auf zusätzliches Filmmaterial (BD-Live 2.0). Ein interner Speicher von 2 GB sorgt bei beiden Playern für eine flüssige Wiedergabe. Stehen überdies online neue Firmware-Updates zur Verfügung, können diese einfach installiert werden. Mit den neuen Playern ist es möglich, Video-on-Demand- oder rundfunkspezifische Angebote (Catch-up TV) zu nutzen. Da sie beide über die herstellereigene NetTV-Oberfläche verfügen, stehen diese Dienste sowie die grosse Auswahl an lokalen und internationalen NetTV-Partnerangeboten zur Verfügung.

 

Der BDP9600 kostet 999 Franken, der BDP8000 599 Franken.

Wettbewerb