20. April 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
29. März 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Für ein stilvolles Design schützt Panasonic bei den Plasma-Fernsehern der VT50-Serie die Front bis zum äussersten Rand mit einer Glasscheibe, fasst sie mit einem Metallrahmen ein und nennt es One-sheet-of-glass Design.

Zur Optimierung des Bildes gibt es den für professionelle Installateure gedachten IS ccc-Modus zur Farbanpassung in unterschiedlichen Umgebungslichtsituationen und die Möglichkeit zur automatischen Kalibrierung der Bildschirmfarben auf Studioniveau mittels der optional erhältlichen CalMan-Software und dem dazugehörigen Mess-Sensor. Die Farbwiedergabe ist denn auch THX-zertifiziert, auch im 3D-Betrieb. Wählbar sind drei Farbräume: EBU, SMPTE-C und ITU BT.709.

Bei der 3D-Wiedergabe wird Übersprechen in 3D-Signalen reduziert. Das schliesst auch die Reduktion von Display-bedingtem Übersprechen unter Nutzung der schnellen Reaktionszeiten des Displays mit ein. Die 3D-Parallaxenkorrektur verbessert zudem die Tiefenstaffelung. Verbessert wurde auch die Umwandlung von herkömmlichem 2D-Material zu 3D.

Multimedia

Der integrierte Web-Browser macht den Fernseher zum grossen Schaufenster für Inhalte im Internet – dank integriertem W-LAN sogar kabellos. Texteingaben können unter Verwendung einer USB-Tastatur oder der Smartphone-Anwendung Viera Remote App gemacht werden.

Neben Adobe Flash unterstützt der Web-Browser auch HTML5. Speziell auf den Fernseher zugeschnittenen Applikationen steht im Viera Connect Market bereit. Das Angebot umfasst zum Beispiel maxdome, YouTube, Tagesschau, Shoutcast, Facebook, Twitter oder Skype (erfordert optionale Kamera TY-CC20W). Installierte Apps erscheinen in einem individuell sortierbaren Menü.

Die auf SD-Speicherkarten oder USB-Medien aufgenommenen Fernsehsendungen sowie eigene Videos und Fotos können im Netzwerk zur Verfügung gestellt werden. Dabei kommt die DLNA-Technologie zum Einsatz, so dass beispielsweise weitere Fernseher oder Blu-ray Player und Blu-ray Recorder darauf zugreifen können, sofern sich diese im gleichen Netzwerk befinden. Darüber hinaus sind auch Multimedia-Inhalte wie Videos oder Fotos in der neuen Viera Remote App (Version 2.0) verfügbar, wodurch sich die Dateien über iPad, iPhone und Android-Geräte wiedergeben oder zum Fernseher übertragen lassen. Über die App aufgerufene Webseiten können auf den Fernseher übertragen werden.

Der Fernseher erkennt im Eco Modus an der Helligkeit des Umgebungslichts, wie hell das eigene Bild sein sollte. Verbundene Signalquellen, die nicht benötigt werden, schaltet der Fernseher unter Zuhilfenahme von HDMI-Steuerbefehlen automatisch ab. Alle Modelle der VT50-Serie besitzen die Energieeffizienzklasse C.

Der TX-P65VT50E ist ab Mitte Mai 2012 für CHF 5017.- erhältlich, der TX-P55VT50E ab Ende April 2012 für CHF 3219.- und der TX-P50VT50E ab Mitte April 2012 für CHF 2517.-.

Wettbewerb