26. Mai 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. März 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die neue Lumix DMC-FX35 von Panasonic erweitert mit ihrem Super-Weitwinkel-Zoom Leica DC Vario-Elmarit 2,8-5,6 / 25-100mm den Einsatz- und Gestaltungsspielraum im Weitwinkel-Bereich durch noch mehr Überblick und Schärfentiefe.

Mit dem über 80° weiten Bildwinkel der 25mm-Anfangsbrennweite erfasst die FX35 bei gleicher Aufnahmeentfernung deutlich mehr als die meist anzutreffende 35mm-Anfangsbrennweite mit ca. 64°.

Die auf 10 Megapixel erhöhte Auflösung des entsprechend vergrösserten 1/2,33 Zoll CCD-Sensors bietet noch mehr Spielraum für Vergrösserungen und Zusatzfunktionen wie „Extra Optisches Zoom".

Zukunftsweisend sind die 720p-HD¬Video-Funktion und der HD-Ausgang für die direkte Verbindung mit HDTV-Geräten zur eindrucksvollen, grossformatigen Präsentation von Fotos und Videos.

Zahlreiche Detailverbesserungen garantieren selbst weniger versierten Nutzern beeindruckende Fotos, ohne sie mit Technik zu belasten.

Der „Intelligente Automatik"-Modus erübrigt in vielen Fällen die sonst notwendige Vorwahl eines Motivprogramms. Er koordiniert die fünf Aufnahmefunktionen optischer Bildstabilisator OIS, intelligente ISO-Anpassung, Gesichtserkennung, automatische Motivprogramm-Wahl und Quick-AF motivgerecht.

Der neue automatische Kontrastausgleich optimiert zudem Lichter-und Schattendetails besonders kontrastreicher Motive.

In der FX35 kommt noch eine digitale Rotaugenkorrektur für Blitzaufnahmen hinzu.

Die nötige Rechenleistung, um all diese Aufgaben präzise u. schnell zu bewältigen, garantiert der neue Bildprozessor Venus Engine IV. Diese Kamera mit ihrer griffsympathischen Oberflächenvergütung ist in Silber, Matt-Schwarz, Nacht-Blau, Perlmutt-Weiss und Champagner erhältlich.

Der 6,35 cm grosse LCD-Monitor gewährleistet mit 230'000 Bildpunkten detaillierte Bilder bei der Aufnahme wie bei der Wiedergabe von Übersichten mit bis zu 30 Mini-Bildern.

Eine automatische Steuerung passt die Monitorhelligkeit den Umgebungsbedingungen an. Die Hintergrundbeleuchtung wird bei Sonnenlicht um bis zu 40 Prozent verstärkt.

Bei Dunkelheit verbessert eine durch Pixelbündelung erhöhte Empfindlichkeit die Erkennbarkeit des Bildes. Insgesamt wird die Helligkeit fein abgestuft in elf Schritten geregelt. Dazu kommt noch der „High-Angle"¬Modus für eine bessere Erkennbarkeit des LCD-Monitors, wenn die Kamera in die Höhe gehalten wird, um über Hindernisse hinweg zu fotografieren.

So behalten FX35-Fotografen ihre Motive immer optimal unter Kontrolle.