28. Juni 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
17. November 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der Einsatzbereich des Konverters von In-akustik ist durch den optischen (Toslink) und koaxialen (Chinch) Eingang vielseitig. Unterstützt wird LPCM mit 44,1 / 48 und 96 kHz bis zu 24 Bit.

Der Konverter kann zum Beispiel genutzt werden, um den schwachen Ton eines neuen Flachbildfernsehers über eine ältere aber klanglich hockwertigere HiFi-Anlage wiederzugeben. Der Stereo-Ausgang liefert hierzu den üblichen Line-Pegel und kann z.B. an den AUX- oder TV-Eingang des Verstärkers angeschlossen werden.

Das Gerät ist mit den Abmessungen 79 x 50 x 25 mm äusserst kompakt.

Wettbewerb