16. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
22. November 2017
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Allen, die sich mit hochklassiger Musikwiedergabe auskennen, ist klar, dass die in den Smartphones und älteren iPhones integrierten DA-Wandler und Kopfhörerverstärker nicht das Gelbe vom Ei sind. Zu gross ist der Kostendruck der Hersteller, um höhere Ansprüche bezüglich Klangqualität als Standard zu definieren.

Obwohl Bluetooth sich auch bei Kopfhörern breitmacht, bevorzugen viele Konsumenten für unterwegs Kabelkopfhörer, denn die Distanz vom Smartphone zum Kopfhörer ist klein genug, um auf Wireless-Übertragung zu Gunsten der Klangqualität verzichten zu können. Schade ist nur, dass die eingebauten DA-Wandler/Kopfhörerverstärker im besten Fall befriedigende Qualität liefern.

Soundkey von Cyrus

Der neue Soundkey von Cyrus schafft Abhilfe: Die externe Soundkarte mit Kopfhörerverstärker ist nicht einmal halb so gross wie ein Feuerzeug und mit 16 Gramm auch sehr leicht und dazu sehr energieeffizient. Obwohl nicht näher spezifiziert, soll die Stromaufnahme so gering sein, dass die Akkus der Quellengeräte kaum zusätzlich beansprucht werden.

Darüber hinaus steht der britische Traditionshersteller Cyrus mit 30 Jahren Erfahrung für hohe Klangqualität und Musikalität gerade. Dazu trägt übrigens nicht nur die Fähigkeit des Soundkey bei, HiRes-Musik bis 24 Bit/96kHz zu verarbeiten, sondern viel mehr das Klangdesign des Herstellers insgesamt.

Breit einsetzbar, unglaublicher Klang

Cyrus Soundkey unterstützt Quellen, die mit den Betriebssystemen Windows 10, iOS 9+ und Android 5+ arbeiten. Für den iPhone-Anschluss ist der Apple Camera Kit erforderlich. Der Soundkey unterstützt eine Vielzahl von gebräuchlichen Audioformaten wie MP3, AAC, Flac etc.

Das robuste Aluminiumgehäuse in mehreren Farben (siehe Video) überzeugt mit Stabilität und Wertigkeit. Die Klangqualität ist beeindruckend, und die Investition hält sich mit 129 CHF in Grenzen.

Bezugsquellen erfahren Sie vom Schweizer Importeur.

Wettbewerb