22. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
4. Mai 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

In weniger als einer Minute ist ein Fotoprint im Postkartenformat erstellt. Bilder können direkt von einer Reihe kompatibler Speicherkarten beziehungsweise von PictBridge-kompatiblen Kameras oder Camcordern gedruckt werden. Der Canon Drucker druckt ausserdem ohne Zwischenspeicherung auf einem PC von kompatiblen USB-Sticks oder von Mobilgeräten, die über den USB-Port angeschlossen werden.

Der SELPHY CP810 hat ein 6,8 Zentimeter (2,7 Zoll) grosses verstellbares Farb-LC Display für die Bildvorschau und Bedienung auf Tastendruck. Für bestmögliche Fotoprints sorgt der Auto Image Optimizer mit einer Analyse des Bildmotivs; bei Bedarf erfolgt eine Optimierung von Kontrast und Helligkeit. Mit Smooth Skin, einem wählbaren Effekt zur Hautglättung, erhalten Gesichter im Bild ein attraktives Aussehen. Die Helligkeit der Prints kann manuell angepasst werden.

Durch das Thermosublimationsdruckverfahren erhalten die Prints eine hohe Farbtiefe und -gradation. Sie sind gleich nach der Ausgabe trocken und können sofort in die Hand genommen werden. Dank einer Spezialschicht ähneln sie traditionellen Fotos aus dem Fotolabor und sind vor Flecken, Spritzern oder Fingerabdrücken geschützt. Bei einer Aufbewahrung in einem Fotoalbum sollen die Prints gemäss Hersteller bis zu 100 Jahre farbstabil sein.

Der SELPHY CP810 druckt in Postkartengrösse (148 x 100 Millimeter). ID Photo ermöglicht den Druck mehrerer Bilder im Standard- oder individuell erstellten Passbildformat auf einer Seite. Im Handel sind diverse Canon Verbrauchsmaterialien sowie optional als Zubehör der Akku NB-CP2L erhältlich.

Der Drucker ist ab Mitte Mai für CHF 118.- erhältlich.

Der Lieferumgang zum Selphy CP810
Wettbewerb