11. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. Juni 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die Lumix FX70 von Panasonic hat eine Lichtstärke f/2,2 bei 24 mm Weitwinkel. Die Brennweite reicht von 24 mm bis 120 mm. Die HD-Video-Funktion im AVCHD-Lite-Format macht sie zu einer Hybrid-Kamera.

Der Intelligent-Auto-Modus „iA" bietet einen neuen „Motion Deblur" (Bewegungsschärfe)-Modus. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der Bewegungserkennung (Intelligente ISO-Kontrolle) und der Belichtungssteuerung (Intelligent Exposure), die für möglichst kurze Belichtungszeiten sorgt. Zusammen mit der hohen Anfangslichtstärke f/2,2 des Leica DC Vario-Summicrons und dem Power-OIS-Bildstabilisator verspricht die die FX70 dadurch, Unschärfen im Bild zu vermeiden, ganz gleich, ob diese durch Verwackeln oder Motivbewegung drohen. Zudem unterstützen Gesichtserkennung und -identifizierung, AF-Tracking (Schärfeverfolgung) und intelligente Motivprogramm-Wahl das einfache Fotografieren. Quick-Start und der schnelle Autofokus sorgen zusammen für spontane Aufnahmebereitschaft.

Mit dem Energiemanagement des Bildprozessors der FX70 reicht eine Akkuladung für 360 Aufnahmen. Auch der 7,5 cm grosse Touchscreen-LCD-Monitor mit 230'000 Bildpunkten vereinfacht die FX70-Bedienung bei Aufnahme und Wiedergabe.

Die Lumix DMC-FX70 wird ab August 2010 im Schweizer Handel in der Farbe Schwarz erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung steht noch nicht fest. 

 

Wettbewerb