23. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. September 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die M-Serie beinhaltet drei Standlautsprecher, zum einen das Flagschiff M350 mit nicht weniger als vier 13,3 cm-Tieftönern (5 ¼”) und einem11,4 cm-Mitteltöner (4”). Zum anderen zählen dazu das Modell M340 mit vier 11,4 cm-Tieftönern (4”) sowie das 2 ½-Wege Standlautsprecher-Modell M250 mit einer 13,3 cm-Mitteltöner/Tieftöner-Komination (5 ¼” ) und einem Tieftöner der gleichen Grösse. Die Konstruktion aus vier Tieftönern macht es möglich, das Gehäuse flach und elegant zu halten, um optimal für heutige Wohnsituationen geeignet zu sein und dennoch sehr tiefe Bassleistungen zu bieten. Darüber hinaus ist auch der 2-Wege-Regal-Lautsprecher M25 mit einem 13,3 cm- Tieftöner(5 ¼”) sowie ein kompakter Center-Lautsprecher erhältlich, der MCenter mit dualen 11,4 cm-Tieftönern (4”). Komplettiert wird die M-Serie durch den sehr flachen und somit leicht im Wohnraum zu integrierenden MSurround sowie durch den kraftvollen MSubwoofer.

Die Lautsprecher-Gehäuse sind in der von Boston Acoustics so genannten “Lo-Q cabinet”-Technologie ausgeführt, das heistt mit einer doppelten Schicht von mitteldichten Faserplatten (MDF-Platten), die von einer Schicht akustisch dämpfendem Bindemittel (Lo-Q) in der Mitte starr zusammengehalten werden. Dies soll für geringe Resonanzen und Eigenschwingungen des Gehäuses sorgen.

Der MSubwoofer verfügt über einen 500 Watt Endverstärker, mit bis zu 1000 Watt Spitzenleistung. Der Verstärker wurde von Boston mit einem speziellen 25,4 cm–Tieftöner (10“) ausgerüstet. Ebenfalls wurden zwei passive 20,3 cm-Treiber (8“) – einer an jeder Gehäuseseite – eingesetzt.

Die Produkte der M-Serie werden ab Ende Oktober 2012 in den Farben Hochglanz-Schwarz und Walnuss-Furnier im Handel erhältlich sein, alle Versionen mit schwarzem Kunstleder-Elementen.

Die Lautsprecher der M-Serie eigenen sich nicht nur für die Stereowiedergabe, sondern auch für Surround-Sound im Heimkino.
Wettbewerb