18. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. November 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der QuietComfort 15 Kopfhörer von Bose reduziert Hintergrundgeräusche stärker und als sein Vorgänger, der QuietComfort 2. Zur aktiven Lärmreduzierung kommt eine neu entwickelte Elektronik zum Einsatz, bei der die Mikrofone im Inneren und an der Aussenseite der Ohrmuschel liegen. Dieses Elektronik-System registriert alle Geräusche in nahezu jeder Umgebung und kann diese auswerten, schnell darauf reagieren und ein entsprechendes Gegensignal produzieren.

Die Ohrpolster bieten dank einer neuen Passform und neuen Materialien darüber hinaus eine verbesserte passive Lärmreduzierung, was die Geräusche, die bis in die Ohrmuschel vordringen können, weiter reduziert. Der daraus resultierende Effekt ist sehr eindruckvoll: Der Turbinenlärm eines Flugzeugs rückt in den Hintergrund, bei der Arbeit oder zu Hause werden ablenkende Geräusche reduziert; Musik wird so mit grösserer Klarheit wiedergegeben, denn in einer leiseren Umgebung können mehr Details wahrgenommen werden.

Die Frequenzwiedergabe der Kopfhörer wird aktiv elektronisch abgestimmt. Die TriPort-Struktur von Bose erhöht die Leistungsfähigkeit des Systems im Bassbereich mit Hilfe von drei kleinen Ports in den Ohrmuscheln. Das Around-Ear Design bietet einen hohen Tragekomfort. Das nur einseitig geführte Audiokabel kann einfach entfernt werden, wenn lediglich Lärmreduzierung gewünscht wird. Es muss nur ein Schalter an der rechten Ohrmuschel betätigt werden, um die Geräuschunterdrückung zu aktivieren.

Mit einer einzelnen AAA-Batterie können die QuietComfort 15 Kopfhörer bis zu 35 Stunden betrieben werden. Eine grüne Kontrollleuchte zeigt den Betrieb an und blinkt, wenn die verbleibende Batterielebensdauer noch etwa fünf Stunden beträgt. Für die Platz sparende Aufbewahrung können die Kopfhörer flach zusammengelegt und in der mitgelieferten Transporttasche bequem verstaut werden.

Die Kopfhörer kosten Fr. 578.-.

Wettbewerb