21. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
19. Oktober 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Schön klein und portabel präsentierte sich der Qumi Q5. Sein Nachfolger, der Q7, ist mit Abmessungen von 238 x 180 x 40 mm deutlich grösser, passt aber immer noch in jeden Rucksack oder jede Tasche. Zudem bleibt er mit 1400 Gramm ein Leichtgewicht.

Der knapp B5-grosse DLP-Projektor weist eine Lichtstärke von 800 ANSI-Lumen auf, verfügt über eine WXGA-Auflösung (1280 x 800 Pixel) und ein Kontrastverhältnis von 30’000:1. Der Projektor ist mit einem Zoom-Objektiv ausgerüstet. Damit lassen sich Bilddiagonalen von rund 270 cm ausleuchten.

Zur Wiedergabe reicht bereits ein USB-Stick. Einfach einstecken, im Menu per Fernsteuerung den richtigen Player bzw. Menupunkt wählen und schon geht es los. Fotos, Musikdateien und Videos werden in der gleichen Art und Weise abgespielt. Für Fotos gelten die üblichen Standard-Formate wie JPEG, PNG, BMP und GIF, für Video MPEG-4 (2,5 Mbps), H.264, M-JPEG (35 Mbps), Divx und WMV und für Audio MP3 und WAV u.a.m. Die internen Lautsprecher (Stereo 2 Watt) sind für den persönlichen Gebrauch gedacht; sobald mehrere Zuschauer da sind, empfiehlt sich der Anschluss externer Boxen über den Mini-Jack Audio-Out-Ausgang. Auch der interne Speicher von 4 GB lässt sich für das Abspielen von Inhalten nutzen.

Die Anschlussmöglichkeiten umfassen HDMI, HDMI mit MHL-Unterstützung (Kabelanschluss von Smartphones und Tablets), USB (Type A), Video-In, I/R Receiver, Audio In/Out (Audio-In RCA und Audio Out Mini Jack) und VGA-In. Mit dem optionalen USB WiFi Dongle von Vivitek lassen sich zudem Notebooks, Tablets oder Smartphones drahtlos verbinden. Dank dem Web-Browser wird der Q7 zu einem „Smart-Projektor“.

Die integrierte Qumi Media Suite ist das Kernstück der Multimedia-Fähigkeit des Q7 und unterstütz Anwendungen wie den Video- und Musik-Player, den Foto- und Office-Viewer, den WiFi-Anschluss und den Browser-Zugriff.

Als Lichtquelle werden LEDs verwendet, welche eine Lebensdauer von über 30'000 Stunden versprechen und innerhalb von knapp drei Sekunden betriebsbereit sind. Die physikalische Auflösung von 1280 x 800 erlaubt die Darstellung von HD 720p-Filmen. Über HDMI lassen sich 3D-Inhalte direkt oder mit der integrierten 2D-3D Konvertierung über den Beamer ohne Zusatzgeräte darstellen.

Der Projektor ist sowohl in weissem und schwarzem Klavierlack-Finish verfügbar. Im Lieferumfang sind auch ein VGA-, ein HDMI-HDMI- und eine MHL/HDMI-Micro-USB-Kabel inbegriffen. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei den schwarz/weiss-Modellen bei CHF 999.-. Ein Dongle QUMI WiFi kostet zusätzlich 49.- Franken.

Die Anschlüsse machen den Qumi Q7 zum Begleiter für Tablets, Notebooks, Digitalkameras, Smartphones, Game-Konsolen und Blu-Ray- bzw. DVD-Player und erlauben das Abspielen von Bildern, Filmen, Dokumenten oder Präsentationen.
Wettbewerb