22. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
30. November 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das Angebot an Ipod/Iphone-Dockingstation explodiert momentan förmlich. Längst nicht alle Dockingstations können jedoch klanglich mit konventionellen HiFi-Anlagen konkurrenzieren und auch grössere Räume adäquat mit Musik beleben.

Philips nimmt für sich in Anspruch, mit dem DCM580 genau in diese Bresche zu springen. Die Klangsäule ist als Audioanlage fürs Wohnzimmer gedacht, beherbergt eine Verstärkereinheit mit beachtlichen 140 Watt und soll auch im Wohnzimmer für ausreichend Musikspass sorgen.

Neben dem Anschluss von Iphone und Ipod liest und spielt das DCM580 über den eingebauten CD-Spieler auch Audio-/MP3- oder WMA-CDs. Ergänzt werden die Abspielmöglichkeiten mit einem USB-Host zum direkten Anschluss von tragbaren USB-Musikplayern ohne Apfel im Logo. Das Radio bietet 20 Speicherplätzen für UKW-Radio, aber kein DAB.

Das DCM580 sollt dank der Philips-eigenen Soundtechnologie einen breiten, raumfüllenden Klang aufweisen. Die zum Patent angemeldete Technologie erweitert die ideale Hörposition im Raum. Der Klang breite sich dank spezieller digitaler Aufbereitung weitläufig und gleichmässig im ganzen Raum aus - egal, wo genau das Musiksystem im Raum steht.

Ganz neckisch: Das DCM580 besticht mit einem patentierten, rotierenden Docking-Teil, mit welchem bequem und übersichtlich mit der Albumcover-Navigation durch die Musiksammlung auf dem Ipod/Iphone durchgeblättert werden kann. Wie bei allen gängigen Docking-Systemen wird während der Musik- oder Videowiedergabe ab dem DCM580 der Akku des Iphones bzw. Ipods wieder aufgeladen.

Die Philips DCM580 Dockingstation ist ab sofort für CHF 599 erhältlich.

Wettbewerb