21. September 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
15. Februar 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Gleich vier neue Full-HD-Camcorder hält Panasonic bereit, nämlich die Modelle HC-W570, HC-V270 und HC-V160 für Einsteiger und den für anspruchsvollere Videofilmer gedachten HC-V777.

Die Einsteigermodelle sind veritable Megazoom-Camcorder. Der HC-W570 und der HC-V270 verfügen über einen optischen 50fach Zoom, beginnend beim 28 mm (KB) Weitwinkel, beziehungsweise über einen 38fachen optischen Zoom (HC-V160). Der HC-W570 hat als Besonderheit eine zweite Kamera im LCD integriert, d.h. er kann gleichzeitig zwei Szenen aufnehmen, die Bild-im-Bild dargestellt werden. Die Zweitkamera kann um 270° geschwenkt und um +/- 20° geneigt werden. So sind auch Selfies möglich. Dank WiFi kann aber auch das Smartphone als Zweitkamera genutzt werden, was noch mehr Bewegung erlaubt.

Über WiFi und das Twin Camera Konzept verfügt auch das Modell HC-V777. Es hat zwar keine zweite Optik am Display, kann aber das Smartphone für die Bild-im-Bild-Aufnahme nutzen. Beide Aufnahmen erfolgen in Full-HD. Das Hauptmotiv kann später auch ohne Einblendung verwendet werden.

Darüber hinaus beherrscht der Camcorder HDR (High Dynamic Range) Aufnahmen. Das ist etwa bei Gegenlichtaufnahmen hilfreich, denn der Camcorder zeichnet das Motiv mit zwei unterschiedlichen Belichtungen auf und setzt die Aufnahmen zu einem Bild mit grossem Dynamikumfang zusammen. So werden mehr Details sichtbar.

Das Objektiv hat eine kleinste Brennweite von 29,5 mm (KB) und einen 20fachen optischen Zoom. Fokus und Blende können über ein Einstellrad auch manuell verändert werden. Für die Tonaufnahme ist nicht nur ein 5.1-Mikrofon integriert; es steht auch ein externer Mikrofonanschluss zur Verfügung. Die Video-Aufnahme erfolgt in AVCHD progressive und MP4.

Wettbewerb