29. März 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. Januar 2017
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die 1962 gegründete Audio-Technica lanciert an der diesjährigen CES in Las Vegas mit dem AT-LP3 einen rundum gelungenen Plattenspieler für Vinyl-Einsteiger. Der riemengetriebene "Dreher" ist vollautomatisch und auch voll ausgerüstet. Gerade Einsteiger möchten einen Plattenspieler, der sich einfach an einen Verstärker oder Aktivlautsprecher anschliessen lässt, ohne dass dazu weitere Komponenten benötigt werden.

Der bereits integrierte Phono-Vorverstärker bietet diese Möglichkeiten und kann durch einfaches Umschalten sowohl an MM- als auch an MC-Tonabnehmer angepasst werden. Zudem lässt er sich am Ausgang von Phono auf Line umschalten. Letztere Einstellung eignet sich also für Aktivlautsprecher.

Der qualitativ sehr anständige Tonarm verfügt über einen hydraulischen Lift und soll dank präzisen Lagern zu einem guten Klang beitragen. So auch der solide Aluminium-Druckgussteller mit seiner 4,5 mm dicken Gummimatte. Als Tonabnehmer kommt der AT91R Dual Moving Magnet zum Einsatz. Mit dem Headshell AT-HS3 können natürlich auch andere Tonabnehmer eingesetzt werden.

Die Staubschutzhaube ist abnehmbar. Auf Wunsch kann man den AT-LP3 ohne diese betreiben. Mit einem Verkaufspreis von 249 EUR ist der Neue von Audio-Technica gewiss keine grosse Investition und eine runde Sache für den (Wieder-) Einstieg in die Welt des Vinylhörens.

Wettbewerb