28. Mai 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
25. Oktober 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die D-ILA-Projektoren von JVC gehören zur Elite der Heimkinoprojektoren. Die neuen Modelle wollen da mithalten. Und tatsächlich: Mit 1900 Lumen bietet der DLA-X9000 genügend Lichtleistung für eine lebendige Filmwiedergabe. Sie reicht auch für grosse Leinwände oder in nicht ganz abgedunkelten Räumen. Auch die beiden anderen Modelle, der DLA-X7000 mit 1800 Lumen und der DLA-X5000 mit 1700 Lumen zeigen beeindruckende Helligkeitswerte. Was das Bild richtig lebendig, weil gut durchzeichnet macht, ist der Kontrastumfang. Auch hier brilliert der DLA-X9000 mit einem herausragenden Wert: Er erreicht mit der sognenannten "intelligenten Objektivblende" einen Wert von 150'00:1. Beim X7000 und X5000 reicht es immer noch für 120'000:1, auch das ein sehr guter Wert. Mit tiefem Schwarz und diesem grossen Kontrastumfang reicht es auch für HDR-Bilder.

Die Projektoren können über ihre HDMI-Anschlüsse zwar 4K-Signale entgegen nehmen, der Chip selbst hat jedoch die Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080. Die damit möglichen Full-HD-Bilder vefeinert JVC mit der sogenannten 4K e-shift Scaling-Technologie. Dabei wird der Chip horizontal und vertikal jeweils um eine halbe Pixelbreite verschoben, so dass 3840 x 2160 Bildpunkte dargestellt werden können. Das ergibt eine feinere Pixelung; die Bilder wirken dadurch homogener. Der Bildeindruck wird verbessert, ohne die tatsächliche Auflösung zu vergrössern.