14. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. Dezember 2011
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

JVC stellt drei neue D-ILA Heimkino-Projektoren vor. Die beiden Modelle DLA X90B und DLA-X70B können dank "HD upconverting“ bilder mit der 4 fachen Full HDAuflösung projizieren. Die Auflösung beträgt dabei 3840 x 2160 Bildpunkte.

Aus der Zusammenarbeit zwischen der „NHK Engineering Service Inc.“ und JVC entstand das „Super High Vision Projection System“, dessen Herzstück die „e-shift“-Technologie ist. Sie ermöglicht es, 2D-Bildmaterial in ein 4K-Signal zu konvertieren und zu projizieren. Im Vergleich zu einem Standard Full-HD Signal (1920 x 1080) werden die doppelte horizontale und vertikale Auflösung erreicht, was sich zu einer Vervierfachung der darstellbaren Pixel bzw. 8 Megapixel summiert. Als Bildwandler kommen drei 0,7“ 16:9 D-ILA CCDs zum Einsatz, die eine unkomprimierte, also nicht interpolierte Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (2,1 Megapixel) liefern.

Ein weiteres Highlight aller drei Projektoren, auch des Modells DLA X30, ist die Fähigkeit, 3D-Bilder darzustellen. Die Projektoren sind mit einem 2D/3D-Konverter ausgestattet, mit dem sich auch die 3D-Tiefe sowie die Geometrie der Untertitel justieren lässt. Ausserdem können mit Hilfe der 3D-Anamorph-Funktion und dem (optional erhältlichen) Anamorph-Objektiv 3D-Filme im 2.35-Scope-Format betrachtet werden. Darüber hinaus sind die Projektoren mit etlichen 3D-Broadcast-Formaten, u. a. 1080p/24 und 720p Side-by-Side, kompatibel. Die Projektoren DLA X90B und DLA X70B verfügen über das THX-3DZertifikat.

Alle drei Projektoren bieten eine Objektiv-Memory-Funktion, mit der Anwender bis zu drei selbst gewählte Einstellkombinationen aus Focus, Zoom und horizontaler/vertikaler Lens-Shift-Position abspeichern können.

Die Preise:
DLA-X90B: Fr.11'390.-
DLA-X70B: Fr. 7990.-
DLA-X30: Fr. 3490.-
Die Preise für den 3D-Sync-Sender PK-EM1 (optional) und die (neue) aktive 3D-Shutter-Brille PK-AG2 (optional) betragen Fr. 110.- und Fr. 170.-.

Die Rückseite des DLA-X90 mit den Anschlussmöglichkeiten
Wettbewerb