18. Oktober 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. März 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Moderne und HiFi-Tradition

Von der Langspielplatte zur Festplatte, im Klangschloss stehen traditionelle und moderne Ansätze hochwertiger Musikwiedergabe nebeneinander. Das Klangschloss am 4. und 5. April in Greifensee, Zürich will zeigen wie PC, Ipod und Netzwerkplayer die audiophile Idee weiterführen können.

Geräte von Wadia, Weiss-High-End, Benchmark, Sooloos, Sonos weisen den Weg. In Vorträgen wird das Thema vertieft. CD-Liebhaber werden aber nicht ausgeschlossen und hochkarätige Anlagen werden zu hören sein wie etwa Burmester, Audionet, Nagra, Meridian.

Dass aber auch bewährte Konzepte aus den goldenen Anfängen der High-Fidelity vor 50 Jahren eindrücklich modernisiert werden können, zeigen die Restaurationen der Thorens 124-Legende oder des brandneuen vollaktiven ESL 57 von QUAD Musikwiedergabe.

Die Hörner von Avantgarde-Acoustics darf man auch in diese Kategorie einreihen, denn Hörner sind die Ur-Lautsprecher schlechthin. Manger führen erstmals in der Schweiz ihren aktiven Studiomonitor vor und PSI-Audio ihr brandneues Aktivmodell mit echter d'Appolito-Anordnung.

Den Sonntag Morgen starten Besucher am Besten mit dem Jazz-Brunch.  Das Duo Daniela Larkin / Max Frankl (Gitarre, Loops und Gesang) spielen Jazz-Standards auf erfrischende Weise und Wein & Co liefern das Frühstück (eine Kaffeemaschine ist auch vorhanden). Erfrischungen und Hochprozentiges bieten sie während der ganzen Ausstellung an.

Wettbewerb