29. März 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
2. August 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Sie ist mit den Abmessungen 10 x 12 x 11 cm annähernd ein kleiner Würfel, kommt ohne Linse und wird für 30'000 US-Dollar angekündigt. Sie hat einen Vollformat-Sensor mit lediglich 2,26 Megapixeln, nimmt Videos in Full-HD auf, das allerdings noch bis zu einer Beleuchtungsstärke von 0,0005 lux. Das entspricht einem ISO-Wert von 4 Millionen oder einer Verstärkung von 75 dB. Sie benötigt damit weniger Licht, als ein sternenklarer Himmel bei Neumond abgibt und gar 500 ... 2000 Mal weniger als eine Vollmondnacht. Das heisst, die ME20F-SH von Canon ist in der Lage, auch bei sehr wenig Licht Videoaufnahmen ohne den Einsatz von Infrarotlicht zu machen - und zwar Farbvideos im Gegensatz zu den monochromen Aufnahmen mit Infrarot. Canon sieht ihren Einsatz daher beispielsweise für TV-Produktionen über die nachtaktive Tierwelt, die Tiefsee- und Höhlenforschung oder die Astronomie.

Die Kamera hat, wie die Cinema EOS C500, das Canon EF Bajonett mit Cinema Lock. Anwendern steht somit die umfangreiche Palette der Canon Wechselobjektive zur Verfügung. Sie bietet verschiedene Optionen zur Verbindung mit externen Systemen von Drittanbietern für die Aufnahme oder die Betrachtung auf einem externen Gerät. Sie ist kompatibel mit der Canon Fernbedienung RC-V100 - zur Steuerung aller Funktionen aus der Distanz. Sie soll voraussichtlich ab Dezember 2015 über ausgewählte Händler erhältlich sein.

Wettbewerb