28. Mai 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
30. August 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Zentrum der Kameras ist der neue Canon DIGIC 6 Bildprozessor, der im HS System von Canon mit einem 12,1-Megapixel 1/1,7 Typ CMOS-Sensor kombiniert wird. Versprochen werden damit Bilder mit einem hohen Dynamikumfang und geringem Bildrauschen – und das, dank einer ISO-Empfindlichkeit von bis zu ISO 12‘800, auch bei schwächeren Lichtbedingungen.

Die Kameras sind auf Schnelligkeit getrimmt. Die PowerShot G16 soll bei Verwendung einer kompatiblen SDHC/SDXC UHS Speicherkarte der Klasse 1 fortlaufende Reihenaufnahmen von bis zu 12,2 Bilder pro Sekunde für die ersten fünf Bilder, danach 9,3 Bilder pro Sekunde für zirka 522 Bilder erlauben. Die PowerShot S120 verspricht bis zu 12,1 Bilder pro Sekunde für die ersten fünf Bilder, danach 9,4 Bilder pro Sekunde für zirka 635 Bilder.

Die G16 verfügt über ein Objektiv mit 5-fachem optischem Zoom (28 - 140 mm) bei einer Lichtstärke zwischen F1.8 und F2.8. Ebenfalls 5-fachen Zoom bietet die S120, das aktuelle Spitzenmodell der S Serie, und zwar ab 24 Millimeter mit einer durchgehenden Lichtstärke von F1.8.

Beide Modelle sind mit WLAN ausgestattet. Sie sind ab Ende September im Handel erhältlich, die PowerShot G16 für CHF 698, die PowerShot S120 für CHF 568.