25. November 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
31. Januar 2014
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die Kombination aus einem 230 mm grossen Tieftonchassis, einem auf den Treiber abgestimmten Bassreflexsystem und der im Subwoofer integrierten, 220 Watt starken Digitalendstufe verprechen eine tief hinabreichende und kraftvolle Basswiedergabe. Immerhin bietet der vergleichsweise winzige Woofer auf diese Weise eine untere Grenzfrequenz von 37 Hertz (+/- 3 dB) und einen Schalldruck von bis zu 111 dB. Ausgestattet ist er mit einem Regler für die Lautstärke und einem für die Übergangsfrequenz zwischen 40 und 120 Hz (obere 3 dB-Grenzfrequenz: 200 Hz) und einem Phasenumkehrschalter (0/180 Grad).

Die Membran des Tieftöners besteht aus Aluminium. Die gross dimensionierte Gummisicke, das schwere Magnetsystem und die vierlagige Schwingspule ermöglichen der Membran langhubige Bewegungen. Angesteuert wird der SUB E-9F von Dali wahlweise über den LFE-Ausgang eines Heimkino-Receivers oder mit einem Stereo-Signal.

Der 11 kg schwere Subwoofer ist mit Folienoberflächen in schwarzer Esche, heller Walnuss und in weiss erhältlich. Die Frontwände sind hochglänzend schwarz bzw. weiss lackiert und enthalten versteckte Magnete, mit deren Hilfe sich die als optionales Zubehör verfügbaren Frontabdeckungen fixieren lassen. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis liegt bei 499 Euro je Stück.

Wettbewerb