22. Oktober 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
5. Februar 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das Design und die Materialien des HD 700 sind darauf hin ausgelegt, das Klangpotential der Akustikeinheit voll auszuschöpfen. Die Hörmuscheln sind so geformt, dass die Schallwellen in einem leichten Winkel auf das Ohr treffen. Sennheiser verspricht sich davon ein natürliches Klangerlebnis. Die offene Form gewährleistet nicht nur einen transparenten Sound, sie macht gleichzeitig auch den Blick auf das „Herzstück“ des Kopfhörers frei: einen 40 mm grossen Wandler. Starke Neodym-Magneten sorgen ür den Antrieb der Membranen.

Der Klirrfaktor soll bei 1 kHz und 105 dB Schalldruckpegel weniger als 0,03 Prozent betragen. Ein Absinken des Bass-Levels wird durch das mehrschichtige Design des Kopfbügels verhindert. Seine elegante Formgebung in Schwarz und Silber geben dem Kopfhörer eine luxuriöse High-Tech-Optik. Die Ohrpolster sind aus hochwertiger Mikrofaser gefertigt und bieten guten Tragekomfort.

Der High-End-Kopfhörer wurde nun bei den Technical Excellence & Creativity (TEC) Awards zum besten seiner Klasse in der Kategorie „Headphone/Earpiece Technology“ gekürt. Greg Beebe, Geschäftsführer Sennheiser Electronic Corporation, USA, für den "der HD 700 ein gutes Beispiel für Sennheisers Innovationsfreude und das unermüdliche Streben nach perfektem Sound ist", nahm den Preis im Rahmen einer feierlichen Verleihung am 25. Januar entgegen.

Wettbewerb