22. Oktober 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
5. September 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der neue Standard erweitert die Möglichkeiten sowohl der Audio- wie der Videoübertragung in der Unterhaltungselektronik. Er verlangt weder neue Stecker noch neue Kabel und ist zu den früheren Versionen rückwärtskompatibel.

Die Bandbreite von HDMI 2.0 erlaubt nun eine Übertragungsrate bis zu 18 Gbps. Die vom HDMI Forum neu definierten Funktionen sind:
- 4K-Übertragung (2160p) mit 50 oder 60 Bildern pro Sekunde
- bis zu 32 Audiokanäle
- eine Samplingrate für Audiosignale bis zu 1536 kHz
- parallele Übertragung von zwei Videostreams für mehrere Nutzer auf demselben Bildschirm
- parallele Übertragung von bis zu vier Audiostreams an mehrere Nutzer
- Unterstützung des 21:9-Bildschirmformats
- dynamische Synchronisation von Bild und Ton
- erweiterte Steuerfunktionen über den CEC-Kanal


Wettbewerb