23. März 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
12. November 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die Musik ist zurück – das zumindest behauptet Qobuz, eine Online-Plattform aus Frankreich, die ab 2. Dezember in acht weiteren europäischen Ländern, darunter die Schweiz, aktiv werden will. Für Frühling 2014 wird ein vollständig erneuertes Angebot mit einem neuen Benutzungskonzept versprochen. Gemäss eigenen Angaben ist Qobuz der erste Online-Musikdienst, der Zugang zu allen Musiklabels (Majors und Independent) bietet.

Nebst einem grossen Angebot an Musik, das in CD-Qualität heruntergeladen oder per Abonnement gestreamt werden kann, sind auch 4000 Alben in 24 Bit Auflösung und bis zu 192 kHz Abtastrate erhältlich. Zudem bietet die Plattform einen ständig wachsenden Katalog an Mehrkanal-Audio (5.1) für den Download an. Zur Musik werden auch die Metadaten und weitergehende Informationen (wie Lebensläufe, Interviews, Libretti) geliefert.

Für die Nutzung bietet Qobuz eine Reihe von Apps an, die für Ios, Android, Windows 8 und Kindle geeignet sind. Die Plattform arbeitet zudem mit verschiedenen Audioherstellern zusammen, so etwa Sonos und auch Autoherstellern, um ihr Angebot möglichst weit zu verbreiten.

Wettbewerb