26. September 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. Juli 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die EOS 70D ist mit einem neuen von Canon entwickelten und gefertigten 20,2 Megapixel APS-C CMOS Sensor ausgestattet. Sie verfügt über die sogenannte Dual Pixel CMOS AF Technologie für die automatische Scharfstellung (AF) bei der Full-HD-Videoaufzeichnung und den Autofokus bei Aufnahmen im Live-View-Modus. Die Technologie nutzt eine CMOS-Sensor-Architektur, bei der jeder Pixel aus zwei Fotodioden besteht, die jeweils entweder zur exakten automatischen Scharfstellung separat oder zur Erfassung der Bilddaten zusammen ausgelesen werden.

Der DIGIC 5+ Prozessor mit 14-Bit-Signalwandlung und AF-System mit 19 AF-Kreuzsensoren ermöglicht Reihenaufnahmen bei voller Auflösung mit bis zu sieben Bildern pro Sekunde. Dank grossem Pufferspeicher können bei Verwendung einer UHS-I Speicherkarte bis zu 65 JPEG- oder 16 RAW-Aufnahmen in Folge gespeichert werden. Der Standard-ISO-Bereich reicht von ISO 100 – 12‘800.

Der 7,7 Zentimeter (3,0 Zoll) grosse dreh- und schwenkbare LCD Touchscreen ist mit 1‘040‘000 Bildpunkten ausgestattet. Er unterstützt eine Reihe an Multi-Touch Gesten wie Ziehen und Zoomen für die Menü-Navigation, Einstellungs-Anpassung oder Bilddurchsicht.

Die Kamere verfügt über WLAN für die fernbediente Kamerasteuerung via EOS Remote App und das Teilen von Bildern. Aus der Ferne können zudem der Live-View-Modus genutzt sowie Bildwiedergabe und -bewertung vorgenommen werden.

Die Kamera ist ab Ende August im Handel verfügbar. Das Gehäuse kostet CHF 1348, die Kombination mit dem 18 - 55 mm-Objektiv EF-S 18-55IS STM CHF 1548 und zusammen mit dem EF-S 18-135IS STM CHF 1788.

Wettbewerb