20. August 2017 | seit 1999
MAGAZIN
Seite 1 / 4
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. Dezember 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die trendigsten Kopfhörer, die heute vor allem bei der Jugend sehr beliebt sind, werden auf eine ganz bestimmte Art vermarktet: Bei diesen sogenannten „Urban-Kopfhörern“ suggeriert man dem jungen Konsumenten, dass in diese Produkte das grosse Know-How der besten DJs dieser Welt eingeflossen ist.

Wer könnte besser geeignet sein um nachzuprüfen, ob diese Versprechungen den Tatsachen entsprechen oder reine Werbeargumente sind, als ein DJ?

So besuchte Hans Jürg Baum den DJ minus8 und erfuhr Dinge, die seinen Horizont als HiFi-Tester deutlich erweiterten.

Wieso ist der Kopfhörer für einen DJ so wichtig?

Der DJ hat die Aufgabe, zwei Musikstücke einander anzugleichen. Eines wird gerade gespielt und kommt über die Beschallungsanlage. Das darauf folgende Stück muss der DJ punkto Tempo an das vorhergehende angleichen und dann den richtigen Moment finden, um es synchron zum laufenden Stück hinein zu spielen. Um das zu machen, muss der DJ sogenannt „vorhören“ können. Und dafür braucht er unbedingt einen Kopfhörer.