24. November 2017 | seit 1999
MAGAZIN
ARTIKEL
Publikationsdatum
29. August 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Zum Herbstanfang mutiert das Schloss Greifensee ( 15km östlich von Zürich ) zum dritten Mal zum Klangschloss. Das Motto ANALOG FIDELITY weist auf viel Vinyl & Plattendreher hin, was über die ganz unterschiedlichen High-End Anlagen im Schloss eine wohlig-knisternde Atmosphäre verbreiten wird.

Zudem führt die Analog Audio Association an einer Studer Bandmaschine analoge Master-Bänder vor und verkauft auch Schallplatten.

Im Schlosskeller werkeln die Klangobjekte des Instrumentenbauers, Musikers und Performers Philipp Läng. Die Namen seiner Objekte wie Plattenwurfmaschine oder Walfisch lassen einen überraschenden Zugang zum Thema "Analog" erwarten.

Zusammen mit dem Perkussionisten Martin Hägler, seines Zeichens Erfinders des "Tschempan" wird er am Samstag Abend zwei groovige Live-Performances geben. Wein & Co. aus Uster sind fürs Lukullische zuständig und Marius Lüdis Vinylflower-Lamps für die passende Lichtstimmung.

Öffnungszeiten:
Samstag 20. September von 10.00 bis 19.30 Uhr
Sonntag 21. September von 10.00 bis 18.00 Uhr

Live - Performances:
Samstag 20. September 19.30 Uhr und 21.00 Uhr

Eintritt:
10.- und 30.- (inkl. Live-Performance)

Analoge Mastertapes. Andreas Kuhn von der AAA (Analog Audio Association) führt über eine Studer Bandmaschine analoge Masterbänder vor, welche auch im Vergleich mit den davon erstellten CDs gehört werden können. Die Aufnahmen werden alternierend über unterschiedliche Lautsprechersysteme vorgeführt: Hornsystem, Studiomonitor und Elektrostat. Im Vorraum verkauft die AAA auch besondere Schallplatten. (Raum 9 3.OG) .
Analoge Mastertapes. Andreas Kuhn von der AAA (Analog Audio Association) führt über eine Studer Bandmaschine analoge Masterbänder vor, welche auch im Vergleich mit den davon erstellten CDs gehört werden können. Die Aufnahmen werden alternierend über unterschiedliche Lautsprechersysteme vorgeführt: Hornsystem, Studiomonitor und Elektrostat. Im Vorraum verkauft die AAA auch besondere Schallplatten. (Raum 9 3.OG) .
Mastertapes und Hornsystem. Die Horn-Lautsprecher von Avantgarde-Acoustic sind Meister der akustischen Effizienz: Der eigene Vollverstärker Model THREE liefert winzige 1.1 Watt/Kanal in reiner Class A an das System UNO NANO mit aktivem Bass weiter, welche das Horn dank einem Wirkungsgrad von 104dB/W/m mit Leichtigkeit in fein schattierte Klangfarben wandelt und eindrücklich die Bedeutung der Effizienz vorführt. (Raum 9)
Mastertapes und Hornsystem. Die Horn-Lautsprecher von Avantgarde-Acoustic sind Meister der akustischen Effizienz: Der eigene Vollverstärker Model THREE liefert winzige 1.1 Watt/Kanal in reiner Class A an das System UNO NANO mit aktivem Bass weiter, welche das Horn dank einem Wirkungsgrad von 104dB/W/m mit Leichtigkeit in fein schattierte Klangfarben wandelt und eindrücklich die Bedeutung der Effizienz vorführt. (Raum 9)
Mastertapes und Studio-Monitor. Vor einem Studio-Monitor, angetrieben durch eine Bandmaschine nimmt man quasi den Platz des Tonmeisters ein. Die (analogen) aktiven Monitore von PSI-Audio aus Yverdon werden etwa beim österreichischen Rundfunk und dem Radio de la Suisse Romande erfolgreich eingesetzt. Alternierend werden die edlen Klangwerke aus Zürich vorgeführt, deren aktive Elektronik aus derselben Küche stammt und deren Abstrahlung eine sehr weite Hörzone erlaubt. (Raum 9)
Mastertapes und Studio-Monitor. Vor einem Studio-Monitor, angetrieben durch eine Bandmaschine nimmt man quasi den Platz des Tonmeisters ein. Die (analogen) aktiven Monitore von PSI-Audio aus Yverdon werden etwa beim österreichischen Rundfunk und dem Radio de la Suisse Romande erfolgreich eingesetzt. Alternierend werden die edlen Klangwerke aus Zürich vorgeführt, deren aktive Elektronik aus derselben Küche stammt und deren Abstrahlung eine sehr weite Hörzone erlaubt. (Raum 9)
Mastertapes und Elektrostaten. Der elektrostatische Lautsprecher QUAD ESL 63 ist seit bald 30Jahren eine Referenz und ein beliebtes Arbeitsinstrument für Tonmeister. Als Dipol-Punktschallquelle mit idealem Zeitverhalten kommt er dem akustischen Ideal sehr nahe. Die QUAD Musikwiedergabe liefert mit der Version ESL  63qa eine optisch und in einigen konstruktiven Details aktualisierte Version des Originals an. Die Firma revidiert auch sämtliche QUAD-Elektrostaten. (Raum 9)
Mastertapes und Elektrostaten. Der elektrostatische Lautsprecher QUAD ESL 63 ist seit bald 30Jahren eine Referenz und ein beliebtes Arbeitsinstrument für Tonmeister. Als Dipol-Punktschallquelle mit idealem Zeitverhalten kommt er dem akustischen Ideal sehr nahe. Die QUAD Musikwiedergabe liefert mit der Version ESL  63qa eine optisch und in einigen konstruktiven Details aktualisierte Version des Originals an. Die Firma revidiert auch sämtliche QUAD-Elektrostaten. (Raum 9)
Transrotor und Burmester. Die Plattenspieler von Transrotor waren Trendsetter einer bestimmten konstruktiven Haltung und Aesthetik, welche die Firma vor über 20Jahren bis in die Sammlung des Museum of Modern Art geführt hat. Die Objekte begeistern Aug & Ohr gleichermassen und passen perfekt zu einer anderen deutschen Firma,  welche ähnlich stilbildend gewirkt hat; Burmester, (Raum 11, 3.OG)).
Transrotor und Burmester. Die Plattenspieler von Transrotor waren Trendsetter einer bestimmten konstruktiven Haltung und Aesthetik, welche die Firma vor über 20Jahren bis in die Sammlung des Museum of Modern Art geführt hat. Die Objekte begeistern Aug & Ohr gleichermassen und passen perfekt zu einer anderen deutschen Firma,  welche ähnlich stilbildend gewirkt hat; Burmester, (Raum 11, 3.OG)).
Mini oder Maxi? So lautet die Frage bei Goosebumps Audio. Vorgeführt wird der Einfluss des Phonovorverstärker auf den Klang: Mini ist Brinkmann Fein, ein Transistorvorverstärker für 3000.-, Maxi ist IO Eclipse von Aesthetix, ein mit 32 Röhren bestücktes Manifest für 30'000.-. Die ganze Anlage ist puristisch aufgebaut: Ein Brinkmann Oasis liefert das Signal über den Phonovorverstärker direkt an die Endstufe Brinkmann Stereo und weiter an die hochauflösenden Lautsprecher von Usher Audio. (Raum 10, 3.OG).
Mini oder Maxi? So lautet die Frage bei Goosebumps Audio. Vorgeführt wird der Einfluss des Phonovorverstärker auf den Klang: Mini ist Brinkmann Fein, ein Transistorvorverstärker für 3000.-, Maxi ist IO Eclipse von Aesthetix, ein mit 32 Röhren bestücktes Manifest für 30'000.-. Die ganze Anlage ist puristisch aufgebaut: Ein Brinkmann Oasis liefert das Signal über den Phonovorverstärker direkt an die Endstufe Brinkmann Stereo und weiter an die hochauflösenden Lautsprecher von Usher Audio. (Raum 10, 3.OG).
Audio-Passion bei Hifi-Passion. Viel Leidenschaft wird bei Hifi-Passion aus Bern geboten. Die Laufwerke Girotondo und La Pietra sind in liebevoller Handarbeit hergestellte Unikate, welche die Individualität des Besitzers spiegeln. Dazu passend wird eine ebenfalls in Handarbeit hergestellte Verstärkerkombi vorgeführt, eine musikalische Symbiose aus klassischer Röhrenschaltung und moderner UcD-Technik, alles mit besten Einzelteilen gefertigt. (Raum 8, 2.OG)
Audio-Passion bei Hifi-Passion. Viel Leidenschaft wird bei Hifi-Passion aus Bern geboten. Die Laufwerke Girotondo und La Pietra sind in liebevoller Handarbeit hergestellte Unikate, welche die Individualität des Besitzers spiegeln. Dazu passend wird eine ebenfalls in Handarbeit hergestellte Verstärkerkombi vorgeführt, eine musikalische Symbiose aus klassischer Röhrenschaltung und moderner UcD-Technik, alles mit besten Einzelteilen gefertigt. (Raum 8, 2.OG)
McIntosh trifft Schweizer Exklusivität. Der Retro-Look der McIntosh-Geräte ist Kult, die Marke, welche vor über 60Jahren gegründet wurde sowieso. Trotz einem heute breiten Programm hat McIntosh der analogen Wiedergabe die Treue gehalten und trifft im Schloss auf die Schweizer Lautsprecher von Pure Sonic, deren Klang dem Firmennamen alle Ehre  macht. Klang & Design aus Richterswil ist Zeremonienmeister im Raum 7 (2.OG).
McIntosh trifft Schweizer Exklusivität. Der Retro-Look der McIntosh-Geräte ist Kult, die Marke, welche vor über 60Jahren gegründet wurde sowieso. Trotz einem heute breiten Programm hat McIntosh der analogen Wiedergabe die Treue gehalten und trifft im Schloss auf die Schweizer Lautsprecher von Pure Sonic, deren Klang dem Firmennamen alle Ehre  macht. Klang & Design aus Richterswil ist Zeremonienmeister im Raum 7 (2.OG).
Acoustic Solid & Acousticplan. 
Bei Art & Unerhört aus Zürich steht ein akustisches Treffen der Sonderklasse zweier deutscher Marken an: die Plattenspieler von Acoustic Solid und die Hybridverstärker von Acousticplan, beides so formschöne, wie ausgeklügelte Konstruktionen mit eigener Prägung. (Raum 6, 2.OG)
Acoustic Solid & Acousticplan. Bei Art & Unerhört aus Zürich steht ein akustisches Treffen der Sonderklasse zweier deutscher Marken an: die Plattenspieler von Acoustic Solid und die Hybridverstärker von Acousticplan, beides so formschöne, wie ausgeklügelte Konstruktionen mit eigener Prägung. (Raum 6, 2.OG)
Der Oracle Delphi ist eine Legende der Plattenspielertechnologie. Seit über 30 Jahren immer wieder verbessert und optimiert, hat er in der Version MkV den Zenit des Möglichen erreicht. Das elegante Design ist eine Augenweide. Die Basis ist erhältlich in Acryl oder Granit. Vorgeführt wird das Werk bei Montana-Audio an den Elekrostaten von Martin Logan und bester US-Elektronik. (Raum 4, 2.OG)
Der Oracle Delphi ist eine Legende der Plattenspielertechnologie. Seit über 30 Jahren immer wieder verbessert und optimiert, hat er in der Version MkV den Zenit des Möglichen erreicht. Das elegante Design ist eine Augenweide. Die Basis ist erhältlich in Acryl oder Granit. Vorgeführt wird das Werk bei Montana-Audio an den Elekrostaten von Martin Logan und bester US-Elektronik. (Raum 4, 2.OG)
Thorens TD 124. Um den legendären Schweizer Plattenspieler dreht sich alles bei Schopper im Raum 5 (1.OG). Dessen Restaurationsarbeit, womit er die Qualitäten des Originals überbietet, hat sich weltweit herumgesprochen. Vorgeführt wird in einer adäquaten Vintage-Umgebung mit Ortofon, Marantz und den B&W DM70. Als Bonbon ist die Weltpremiere des High-Efficiency Lautsprechers B.A.C.H von Swissonor angekündigt und es gibt rare LPs zum Kaufen.
Thorens TD 124. Um den legendären Schweizer Plattenspieler dreht sich alles bei Schopper im Raum 5 (1.OG). Dessen Restaurationsarbeit, womit er die Qualitäten des Originals überbietet, hat sich weltweit herumgesprochen. Vorgeführt wird in einer adäquaten Vintage-Umgebung mit Ortofon, Marantz und den B&W DM70. Als Bonbon ist die Weltpremiere des High-Efficiency Lautsprechers B.A.C.H von Swissonor angekündigt und es gibt rare LPs zum Kaufen.
Wettbewerb