22. August 2018 | seit 1999
TESTBERICHT
ARTIKEL
Publikationsdatum
22. Mai 2006
Drucken
Teilen mit Twitter
Für das Ovation 2-System gilt : "Spieglein, Spieglein an der Wand und auf dem Tisch...", denn das zur guten Hälfte verspiegelte Ovation 2 Music-System macht auf dem Tisch wie an der Wand einen überaus eleganten Eindruck.

Mit dem Ovation 2 HiFi Micro System bringt Grundig ein Musik-System mit Timer, Tuner, CD-Player, welches auch MP3-Dateien ab CD und USB-Anschluss wiedergibt.

Das untadelig verarbeitete Gerät ist mit beachtlichen 5.2 kg kein Leichtgewicht. Das darf es aber auch nicht sein, denn was die Grundig Leute mit ihrem "Magic Fidelity" Soundsystem aus diesem Schmuckstück an Klangvolumen zaubern wollen, ist wahrhaft ehrgeizig.

Futuristisch

Futuristisch und einfach zu bedienen...
Die einer UFO gleichende, futuristisch anmutende Fernbedienung ist zwar nicht flugfähig (besser: im Flug nicht fern-steuerbar!), liegt aber gut in der Hand und beherrscht praktisch alle Funktionen.

Lediglich die Open-Taste für das CD-Fach findet man nur am Gerät. Trotz übersichtlicher Anordnung zeugen die zahlreichen Tasten davon, dass das System sehr viel kann.

Klänge aus dem Äther

Der Tuner verfügt über FM- und AM- Bereich und bietet 40 Sernderspeicherplätze.

Zum einfachen Einspeichern der Sender kann ein automatischer Programmsuchlauf (ASP) gewählt werden.

Der RDS Tuner bietet den RDS-typischen Komfort wie RDS-Zeitsynchronisation, Programmtypen-Erkennung PTY etc.

Eine kleine Wurfantenne wird mitgeliefert, doch der Anschluss ans Kabel lohnt sich ganz gewiss.

Wecken, erinnern und einschlafen...

Ovation 2 im Einsatz. Als MP3-Lieferant hier ein Panasonic SD-Card-Reader/Writer
Der komfortable Timer bietet drei Betriebsarten.

Während der Einschalt-Timer die Anlage zur gewünschten Zeit einschaltet, gibt der Erinnerungs-Timer zur gewünschten Zeit einen Signalton ab.

Der Sleep-Timer schaltet die Anlage zur gewählten Zeit ab.

Damit aber noch nicht genug: Die Weckfunktion lässt sich für das geruhsame Wochenende abschalten.

Spielt auch CD-DA

Nicht alle heutigen CD-Spieler können MP3-Dateien abspielen. Das Ovation 2 Micro-System kanns.

Laut Manual beherrscht sie aber auch die CD-DA. Aber was ist denn das schon wieder für ein Format? Aha! Man erinnere sich: Die ganz normale CD wird nämlich hochoffiziell als "CD-DA" (Compact Disc Digital Audio) bezeichnet.

Spass beiseite: Das Ovation 2 spielt auch CD-R und CD-RW. Weiter bietet der CD-Player allen Komfort, den man sich wünschen kann, wie Zufallswiedergabe, Repeatfunktion, kurzes Anspielen aller Tracks und natürlich programmierter Ablauf der Stücke.

Musik ab USB

Die wichtigsten Bedienelemente findet man auch am Gerät. Unten: USB-Anschluss für MP3-Import.
Via USB-Anschluss liest das Ovation 2 die MP3 Daten eines USB-Sticks oder MP3-Players.

In unserem Test wurde ein Panasonic SD-Card-Reader/Writer schnell mal am Mac mit einigen MP3-Dateien bespielt und an die USB Schnittstelle des Ovation 2 angeschlossen.

Nach dem Anwählen der USB-Funktion zeigte das Display die Anzahl der Tracks auf der SD Card an.

Nun nur noch die Play Taste gerückt und los gings mit flotten MP3-Sound...

Soundeffekte nach Wunsch

Mit Classic, Pop, Jazz und Rock bietet das System vier Klangarten zur Wahl, die man allerdings ausprobieren sollte, ob sie einem auf die Dauer wirklich passen und nicht nerven.

Wer seinen eigenen Sound zusammenstellen will, kann dies im User-Bereich mittels der Bass- und Treble-Einstellung vornehmen und einspeichern.

Ganz tiefe Bässe werden mit dem UBS (Ultra Bass System) angehoben. Wer alle Bassregister gleichzeitig zieht, kann das Ovation 2 aber auch mal an seine Grenzen bringen.

Con Basso

"Au Backe, das schüttelt und rüttelt ja gewaltig" war der erste klangliche Eindruck, den das Ovation 2 System bei der bassstarken SACD "time again" mit David Sanborn vermittelte.

Also schnell das UBS (Ultra Bass System) auf "off" gestellt und schon stellte sich ein ausgewogenes, voluminöses Klangbild ein.

Dann aber die (positive) Kehrseite der Medaille: Bei anderen CDs mit normal starkem Bassfundament verhalf das USB zu einem vollen und kräftigen Sound.

Raumklang von einem Punkt aus

Sowohl ab RDS-FM-Tuner wie ab CD und MP3-Quellen ist stets ein verblüffend räumlicher und sympathischer Sound zu hören.

Auch ein klassisches Konzert kann man mit Freude während der Arbeit oder zum genussvollen Relaxen anhören, ohne sich an den groben Klangverfärbungen vieler billigen Kompaktsysteme zu ärgern.


Das Grundig Magic Fidelity System bringt es tatsächlich fertig, aus einem knapp 30 cm breiten Gerät einen verblüffend räumlichen Klang zu zaubern.

Den Effekt kann man am besten nachprüfen, indem man bei einer guten Stereosendung ab UKW-Tuner auf Mono schaltet. Das Klangbild bricht dann regelrecht in sich zusammen, mit dem Raumklang ist es vorbei.

Fazit

Elegantes Design, hoher Spass- und Nutzfaktor sowie ansprechender Klang machen es klar: Das Grundig Ovation 2 hat "Standing Ovations" wahrlich verdient.
STECKBRIEF
Preis:
498 Franken
Profil:
Topelegantes und komfortables Musiksystem mit ansprechendem Sound.
Pro:
+Raumklang aus kompaktem Gerät
+ umfassende Ausstattung
+ trotz vieler Features hoher Bedienkomfort
+ MP3-Wiedergabe ab USB-Anschluss
Contra:
- lässt sich bei bassstarken Aufnahmen leicht übersteuern
Ausstattung:
Verstärker: 2 x 6 W
Tuner: FM (RDS) / AM

Wiedergabe:
CD-Player: CD, CD-R, CD-RW, CD-MP3,
USB: MP3

Technische Daten:
Masse (BxHxT) 29.5 x 29.9 x 12.7 cm
Gewicht: 5.2 kg
Wettbewerb