22. August 2018 | seit 1999
TESTBERICHT
ARTIKEL
Publikationsdatum
14. Oktober 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Er ist schön, sehr schön sogar. Die Rede ist vom neuen MP3-Player iPod touch aus der kalifornischen Technologie- schmiede Apple. Mit seinen Abmessungen von 110 x 61,8 x 8,5 Millimetern und dem gewohnt schlichten Apple-Design ist das Gerät eine wahre Augenweide.

Doch der iPod touch kann mehr als nur gut aussehen. Er überzeugt vor allem durch seine Bedienerfreundlichkeit. Mittels des vom iPhone bekannten Multi-Touch-Displays lassen sich die einzelnen Funktionen mit einfachem Druck auf den Bildschirm ansteuern. Dadurch kommt das Gerät fast ohne Tasten aus.

Einzige Ausnahmen sind eine Ein-/Austaste, eine Lautstärkeregelung und eine Rückwärtstaste, welche die schnelle Rückkehr ins Hauptmenü ermöglicht.

Der Flash-MP3-Player bietet mit seinen 32 Gigabyte Platz für rund 7000 Songs.

Der iPod touch kann ausser telefonieren und fotografieren fast alles, was das iPhone kann. Er ist damit deutlich mehr als ein simpler MP3-Player. Neben Musik hören, kann man mit dem iPod touch auch Filme anschauen, im Internet surfen oder den aktuellen Börsensturz miterleben.

WiFi-Verbindung - Das gewisse Etwas

Rank und schlank: Mit 8,5 Millimetern Höhe ist der iPod touch noch dünner als das iPhone.

Wichtigster Unterschied zu anderen MP3-Playern ist die WiFi-Verbindung, welche die Grundlage für die meisten Programme bildet. Sie ist gleichzeitig Stärke und Schwäche des Geräts. Ohne Internetzugang ist der iPod touch nicht mehr als ein iPod classic, mit dem man ebenfalls Videos und Fotos anschauen und Musik hören kann.

Mit Internetzugang ist das Gerät viel multifunktioneller als ein iPod classic oder andere MP3-Player. Das Gerät verfügt nämlich über zahlreiche nette Zusatzprogramme wie Kalender, Rechner, E-mail oder eben eine Videofunktion, den Apple-Webbrowser Safari oder ein Programm, welches die aktuellen Aktienkurse anzeigt.

Die Liste der Programme lässt sich beinahe beliebig erweitern. Über den Apple Store sind unzählige Gratis- und Bezahlprogramme erhältlich, die von Spielen wie Crash Bandicoot bis zum Download der aktuellsten Ausgabe der Gratiszeitung 20 Minuten reichen.

Der Haken dabei ist, dass das Gerät auf ein verfügbares Wireless-Netz angewiesen ist. Denn im Gegensatz zu iPhone oder Blackberry verfügt es über keine Telefonfunktion und damit über keinen wirklich unabhängigen Internetzugang.

Gerade unterwegs, wo die Zusatzfunktionen viel Unterhaltung bieten könnten, lassen sich diese jedoch nur beschränkt geniessen.

Intuitive Bedienung

Im Test erwies sich die Menuführung als sehr intuitiv. Das Gerät arbeitet zuverlässig und schnell, auch der Browser hat keine langen Ladezeiten. Wenn man den iPod touch in die Waagrechte oder Senkrechte dreht, werden Bilder und Filme automatisch in Hoch- oder Querformat angezeigt.

Musik, Filme und Bilder lädt man über die iTunes-Software auf den iPod touch. Auch mehrere Megabytes schwere Videodateien schafft das Gerät dabei in wenigen Sekunden.

Schade ist, dass sich das Gerät nicht als Drag and Drop-Datenspeicher verwenden lässt. PDF-Dateien und Excel-Tabellen müssen also auf andere Art und Weise transportiert werden.

In klanglicher Hinsicht bewegt sich der iPod touch im Mittelfeld. Generell ist der Bass zu leise. Er verfügt über insgesamt 22 voreingestellte Equalizer, von welchen allerdings keiner die Bassleistung genügend anheben konnte.

Die mitgelieferten Apple-Ohrhörer überzeugen nicht, auch der eingebaute Lautsprecher ist höchstens Mittelmass. Wer allerdings über gute Kopfhörer verfügt, kann diese Schwächen kompensieren.

Interessanter aber teurer Hybrid

Der iPod touch kann mehr als der durchschnittliche MP3-Player aber weniger als das iPhone. Er ist ein schönes, gut verarbeitetes Gerät mit interessanten Zusatzfunktionen.

Mit einem Preis von CHF 579 (für 32 Gigabyte), CHF 439 (für 16 Gigabyte) oder CHF 339 (8 Gigabyte) ist das Gerät für den ausschliesslichen Gebrauch als MP3-Player vergleichsweise teuer. Der iPod classic beispielsweise liefert für CHF 379 fast den vierfachen Speicherplatz (120 Gigabyte).

Wer noch kein iPhone hat und trotzdem in den Genuss von Apple-Design und kreativen Programmen kommen will, kann mit dem iPod touch glücklich werden.

STECKBRIEF
Modell:
iPod touch 32 GB
Profil:
Schöner, gut verarbeiteter MP3-Player Gerät mit interessanten Zusatzfunktionen
Pro:
Internetzugang über WiFi;Zusatzprogramme wie Kalender, Rechner, E-mail;Videofunktion;
Contra:
Zusatzfunktionen unterwegs nur beschränkt nutzbar;teuer
Preis:
579.00 CHF
Hersteller:
Jahrgang:
2008
Vertrieb:
Masse:
110 x 61,8 x 8,5 mm
Gewicht:
0,115 kg
Farbe:
schwarz
Weitere Produktdetails anzeigen
Modell:
iPod touch 8 GB
Preis:
339.00 CHF
Hersteller:
Jahrgang:
2008
Vertrieb:
Masse:
110 x 61,8 x 8,5 mm
Gewicht:
0,115 kg
Farbe:
schwarz
Weitere Produktdetails anzeigen
Modell:
iPod touch 16 GB
Preis:
439.00 CHF
Hersteller:
Jahrgang:
2008
Vertrieb:
Masse:
110 x 61,8 x 8,5 mm
Gewicht:
0,115 kg
Farbe:
schwarz
Weitere Produktdetails anzeigen
Wettbewerb