25. Juni 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
8. August 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der DR-MV5 von JVC ist ein vielseitiges Gerät. Als DVD/VHS-Kombi- recorder ist er ein Aufnahme- und Wiedergabesystem für die beiden zur Zeit am weitesten verbreiteten Videoträger.

Praktisch ist er für Leute, die ihre VHS-Kassetten ganz oder in Ausschnitten, z.B. zur Archivierung, auf DVD überspielen oder DVDs auf VHS kopieren möchten.

Auch die Wiedergabe von Medien im NTSC-Standard oder zeitversetztes Fernsehen, d.h. gleichzeitiges Aufnehmen und Wiedergeben ein und desselben Programms, sind möglich.

Der DVD-Recorder nimmt in den Formaten DVD-RAM, DVD-RW und DVD-R auf und spielt DVD-Video, DVD-RAM, DVD-RW, DVD-R sowie DVD+RW und +R ab.

Auch ist die Wiedergabe von CD, SVCD, VCD, CD-R/RW sowie MP3 und JPEG-Standbilder gewährleistet.

Nebst zahlreichen SCART- und weiteren AV-Schnittstellen verfügt der DR-MV5 zum Aufnehmen und Wiedergeben innerhalb eines digitalen Systems auch über einen digitalen i.Link DV-Anschluss.

Das DVD-Navigationssystem mit bewegten Index-Bildern erleichtert das rasche Auffinden bestimmter Szenen, ein Bildschirm-Grafikmenü unterstützt die Bedienung.

Der VHS HiFi-Videorecorder optimiert seine Aufnahmen und die Wiedergabe mittels B.E.S.T. Bildoptimierungssystem und bietet Langspielmodus ebenso wie zahlreiche Suchlauf, Zeitlupen- und Standbildfunktionen sowie automatische Aufnahme und Wiedergabe im 16:9 Breitbildformat.

Der eingebaute Tuner speichert bis zu 99 Programme, zeitversetztes Aufnehmen auf VHS oder DVD ist mittels ShowView und VPS/PDC möglich.
Wettbewerb