12. Dezember 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
13. Oktober 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die neue TH-SW8 DVD-Heimkinoanlage von JVC bietet nebst hervorragender Qualität und Ausstattung ein ganz besonderes Feature: Sie spart schon beim Aufbau viel Mühe und Arbeit. Ein FM-Sender im Steuergerät schickt die Tonsignale für die rückwärtigen Surround-Lautsprecher per Funk zu den in alle Richtungen abstrahlenden "Omni-Directional"-Bassreflex-Surroundlautsprechern.

Dadurch entfällt das oft mühselige Verkabeln quer durchs Wohnzimmer. Dank FM- anstelle von Infrarot-Übertragung bleibt die Verbindung auch bestehen, wenn sich Personen frei im Raum bewegen.

Je 120 Watt leisten die beiden Frontkanäle, ein Center- und zwei Surround-Rückkanäle liefern je weitere 80 Watt und der aktive 120W Subwoofer steuert nochmals 120 Watt bei. In Verbindung mit den eingebauten Dolby Digital-, DTS und Dolby ProLogic II-Decodern und einem Klangbildprozessor ein beeindruckendes Soundsystem für begeisternden Klang.

Ein weiteres Feature: "Smart Surround Setup" optimiert die Anpassung der Lautsprecher an den Hörraum völlig sebständig: Hinsetzen, einmal in die Hände klatschen und für die Center- und Surroundboxen stellen sich Verzögerungszeit und optimaler Pegel automatisch ein.

Eingebaut ist ein RDS-Rundfunktuner mit 30 UKW- und 15 AM-Programmspeichern. Der CD/DVD-Kombiplayer mit Expressstart-Funktion spielt DVD-Audio/Video, DVD-RW, DVD-R, CD, CD-R/RW, SVCD/VCD, MP3/JPEG-Standbilder und WMA/MPEG-4 (CD-R/RW).

Ausserdem spielt er DVDs im NTSC-Standard auf einem normalen PAL-Fernseher, verfügt er über einen Einschub für SD- und MMC-Bildspeicherkarten und einen Ausgang zur Wiedergabe von progressiv abgetasteten Videosignalen.
Wettbewerb