13. Dezember 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
16. April 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Mit dem VSA-AX10 brachte Pioneer 2002 einen neuen Referenz-Mehrkanal-Verstärker auf den Markt. Seitdem erhielt er Auszeichnungen und Lob von Experten aus aller Welt und häufig das Prädikat: bester Verstärker seiner Klasse. Jetzt hat Pioneer seinen Spitzenverstärker im Detail weiterentwickelt und präsentiert ihn als VSA-AX10i-S.

Wie schon beim VSA-AX10 haben bei der Entwicklung des VSA-AX10i-S Toningenieure der Londoner AIR Studios die Produktmanager von Pioneer beraten. Ihr Ziel: Im Wohnzimmer wie im Tonstudio eine genau so emotionelle und leidenschaftliche Klangwiedergabe zu erreichen, wie sie vom Künstler beabsichtigt wurde.

Die auffälligste Neuerung des VSA-AX10i-S ist die i.Link-Schnittstelle, auch als FireWire bekannt. Diese übernimmt die sichere Digitalübertragung der hochauflösenden Audiosignale von DVD-Audio- und SACD-Quellen über nur eine Kabelverbindung.

So können beispielsweise die digitalen Daten des Pioneer-DVD-Spielers DV-757Ai - der ebenfalls mit einer i.Link-Schnittstelle ausgestattet ist - direkt digital verarbeitet werden, ohne durch Digital-Analog-Wandlung an Qualität zu verlieren.

Bei Abspielgeräten ohne i.Link-Schnittstelle sorgen 192 kHz / 24 Bit-Audio-D/A-Wandler für maximale Wiedergabequalität

Der VSA-AX10i-S ist mit sieben Endstufen und den neuesten Surrounddecodern für DTS 96/24 und THX Ultra ausgestattet.

Für den optimalen Raumklang sorgt wie beim Vorgängermodell das Multi-Channel Acoustic Calibration System (MCACC). MCACC ist ein höchst anspruchsvolles und gleichzeitig erstaunlich leicht zu handhabendes System, um im Wohnzimmer eine wirklich präzise Klangwiedergabe zu erzielen - unabhängig von der Größe oder der Form des Raumes.

Alles geschieht automatisch: Mit einem Messmikrofon werden die Eigenschaften der Umgebung und der vorhandenen Lautsprecher gemessen, danach wird die Klangwiedergabe optimiert.

Beim VSA-AX10i-S kommt ein neues Merkmal hinzu: die Referenz-Kalibrierungs-Disc. Mit ihr wird die Kalibrierung noch genauer und die Homogenität der Wiedergabe noch weiter gesteigert.

Preis: Fr. 6999.-
Wettbewerb