17. Oktober 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
8. Dezember 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Wer kein Fan von Warteschlangen an der Kinokasse ist, sondern lieber mit Freunden und einem Glas Wein Kinofilme daheim geniesst, liegt mit dem neuen Heimkino-Projektor PLV-Z4 von Sanyo richtig.

Mit dem riesigen Kontrastverhältnis von 7000:1 werden Hell-Dunkel-Abstufungen differenziert dargestellt.

Dieses hohe Kontrastverhältnis erreicht der Projektor durch die von Sanyo eingebaute doppelte Iris-Funktion, die sowohl im Objektiv als auch direkt an der Projektionslampe eingreift, um das Kontrastverhältnis zu optimieren.

Zur kinotauglichen Bildqualität trägt auch das hochauflösende 3LCD Panel der letzten Generation (D5+) mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten bei.

Ebenso verfügt der neue Projektor über einen HDMI-Eingang und entspricht somit allen Kriterien, um sich mit der Auszeichnung „HD ready“ zu schmücken.

Fernsehprogramme, die seit Herbst dieses Jahres teils hochauflösend (HDTV) ausgestrahlt werden, können somit in optimaler Qualität genossen werden.

Selbstverständlich sind auch alle anderen Anschlussmöglichkeiten wie S-Video, VGA und zwei Komponenteneingänge vorhanden.

Ob Kino, Fernsehen oder Computerspiel — dank der durch die 12-Bit Farbverarbeitung enorme Vielfalt der Farbzwischentöne (insgesamt 1,07 Milliarden Farben) werden nuancenreiche Bilder erzeugt.

Die 145 W UHP-Lampe gewährleistet eine Bildhelligkeit von 1000 ANSI Lumen bei einer Ausleuchtung von über 85 %. Dank verschiedener Lampenmodi können Filme und Fernsehen selbst bei Tageslicht genossen werden.

Dank innovativer 3LCD–Technologie ermüden die Augen auch nicht bei langen Filmabenden. 3LCD ist ein Projektionssystem mit 3 LCD-Panels, die drei simultane Abbilder der Grundfarben Rot, Grün und Blau erzeugen. Mit Hilfe eines Prismas werden die 3 Bilder dann wieder exakt übereinander gelegt.

Auch in Punkto Lüftergeräusch geht der neue PLV-Z4 keine Kompromisse ein. Mit einem „Flüstermodus“ von 22dB ist der PLV-Z4 enorm leise. Das besonders grosse Lüfterrad kann mehr Luftvolumen bewegen, kommt dabei aber mit weniger Umdrehungen aus.

Seine Vielseitigkeit beweist der Projektor auch damit, dass er sich den Wohnverhältnissen des Heimkino-Besitzers anpasst und nicht umgekehrt.

Ein 2faches Weitwinkel-Zoomobjektiv ermöglicht bereits bei geringen Abständen zur Leinwand großformatige Projektionen. Zusätzlich verhindert die horizontale und vertikale Lens-Shift-Funktion Bildverzerrungen, sollte der Projektor einmal nicht mittig zur Leinwand stehen.

Zusätzlich kann man per Fernbedienung über die vertikale Keystone-Korrektur (+/- 20°) eventuell auftretende Bild-/ Trapezverschiebungen voll-elektronisch ausgleichen.

Es gibt also wohl kaum einen Platz im Wohnzimmer, an dem der PLV-Z4 in seinem elegant, dezenten Design nicht untergebracht werden könnte.

Verschiedene Schutzfunktionen sorgen zudem dafür, dass der Projektor auch bei ständigem Einsatz langfristig störungsfrei bleibt. Die automatische, motorisierte Schiebeöffnung schützt zuverlässig das Objektiv vor Staub und Kratzern.

Ausserdem besitzt der PLV-Z4 an der Unterseite kleine Öffnungen, durch die man mit einer Vakuumpumpe, die zum Standardzubehör gehört, Staubkörner auf die Schnelle entfernen kann.

Die neu entwickelte, intuitive Menüführung und eine komfortable, beleuchtete Fernbedienung verbunden mit 3 Jahren Garantie versprechen auch Heimkinoeinsteigern Erlebnisse über viele Jahre.
Wettbewerb