23. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. November 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Eine Analyse der Unternehmensberatung Frost & Sullivan hat ergeben, dass allein im vergangenen Jahr weltweit mehr als 1,5 Mio. digitale Videorecorder verkauft wurden.

Der Umsatz lag bei einer Mrd. Dollar. Die Tendenz ist steigend. Frost & Sullivan prognostiziert Wachstumsraten von durchschnittlich 47 Prozent in den nächsten Jahren. Schon im Jahr 2009 könnten Umsätze von mehr als 15 Mrd. Dollar erzielt werden.

Digitale Videorecorder werden in Zukunft die klassischen Videorecorder verdrängen. Zu ihren Vorteilen zählt, dass lästiges Spulen und umständliches Hantieren mit den Magnetbändern entfällt.

Ein weiteres gutes Verkaufsargument ist die Möglichkeit, störende Werbung in der Aufzeichnung einfach überspringen zu können.
Wettbewerb