18. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
14. Dezember 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
In der neuen Studie „Fernsehen 3.0 – Strategien für ein gesättigtes Marktumfeld“, beschreibt Detecon International mögliche Entwicklungen des Mediums Fernsehen bis zum Jahr 2006.

Der Einbruch der Werbekonjunktur läutet das Ende der alleinigen Finanzierung der Sender durch Werbung ein.

Detecon geht daher davon aus, dass alternative Erlösquellen wie beispielsweise Call-In, Teleshopping, Merchandising oder Subscriptionserlöse eine zunehmende Bedeutung für die Finanzierung erlangen.

Der Fernsehsender der Zukunft wird laut Detecon neben den Werbetreibenden auch seine Zuschauer als Kunden bedienen.
Wettbewerb