20. August 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
27. Juli 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Das kalifornische Start-up SongPro will gemeinsam mit RioPort ein ansteckbares MP3-Player-Modul für Nintendos Game Boy auf den Markt bringen. Das SongPro MCE soll MP3/WMA-Files sowie das SongPro-eigene SPA-Format abspielen. Gemeinsam mit RioPort soll ein sicheres Content-Modell ausgearbeitet werden, über das der Benutzer urheberrechtlich geschützte Songs beziehen kann. Nach Angaben von SongPro wird RioPort dazu sein PulseOne-Download-Service mit Direct-to-Device-Technologie (d2d) einbringen.

Das Modul kann sowohl mit dem Game Boy Color als auch mit dem Game Boy Advance betrieben werden. Werden die Songs im SPA-Format abgespielt, so kann gleichzeitig zusätzlicher Content wie Liedtexte, Slide-Shows oder Werbung auf dem Display des Game Boys dargestellt werden. Gleichzeitig soll die Technologie besondere Bezahlmodelle ermöglichen.

SongPro liefert das MCE-Modul mit einer 32 MB-Memory Flash Card aus. Zusätzlich verfügt das System über zwei Steckplätze für SD- und MMC-Cards, mit denen sich die Speicherkapazität bis auf 512 MB erweitern lässt. Die Anbindung an den PC für das Herunterladen von Musik erfolgt über eine USB-Schnittstelle. SongPro will in Zukunft seine Technologie auch für andere Geräte wie Handys oder PDAs nutzbar machen.
Wettbewerb