23. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
9. August 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Panasonic bringt in Europa einen modular aufgebauten Camcorder mit Bluetooth-Funktion auf den Markt. Der NV-EX21 hat eine abnehmbare Video-Aufnahme-Einheit, die von der digitalen Kamera getrennt werden kann. Mit dem optionalen Bluetooth-Adapter lassen sich Einzelbilder drahtlos an den PC übermitteln.

Die Optik für den NV-EX21 wurde von Panasonic zusammen mit Leika entwickelt. Das Gerät hat ein optisches 10-fach Zoom, das mit der Jet Zoom-Funktion innerhalb von 0,4 Sekunden durchfahren werden kann. Geringe Erschütterungen der Kamera werden durch einen Bildstabilisator ausgeglichen. Der CCD-Chip des Camcorders hat 1,02 Mio. Pixel mit einer horizontalen Auflösung von 520 Zeilen. Das Gerät verfügt über einen schwenkbaren 2,5 Zoll Außenmonitor mit 200.000 Bildpunkten.

Die Bilddaten können entweder auf DV-Videokassetten oder auf der mitgelieferten 8 MB SD-Card abgespeichert werden. Bei Einzelaufnahmen kann der Benutzer zwischen Fotos mit einer Auflösung von 1.200 x 900 oder 600 x 480 Bildpunkten wählen. Video-Aufnahmen erfolgen im Format MPEG-4 und können direkt als E-Mail versandt oder ins Internet gestellt werden.

Für die Übertragung von Daten und Videos verfügt das Gerät über eine USB- und eine DV-Schnittstelle. Zusätzlich ist das Gerät mit analogen Ein- und Ausgängen ausgestattet. Zur Bildbearbeitung auf dem PC wird das Softwarepaket "Photo Impression 2000" mitgeliefert. Der Digital-Camcorder NV-EX21 kommt ab Oktober 2001 in den Handel.
Wettbewerb