18. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
25. Mai 2001
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die Wettbewerbskommission hat dem Kauf des Elektro-Fachmarktes Electro Plus durch die Jelmoli-Tochtergesellschaften Dipl. Ing. Fust AG und Portable Shop AG vorbehaltlos zugestimmt.

Der Kauf erfolgte rückwirkend auf den 1. Januar 2001. Die betriebliche Integration ist bereits auf den 1. Juni 2001 vorgesehen. Bis Ende September soll auf ein Shop-in-Shop-Fachmarktkonzept mit MultiMedia Factory umgestellt werden.

Mittelpunkt in diesen MultiMedia Factories ist jeweils ein Netgate, eine Art Marktplatz mit Treffpunktcharakter, wo die Angebote der beteiligten Firmen gebündelt werden können. Hier sollen die Kunden gratis surfen, gamen, fernsehen oder Musik hören können. Es besteht auch die Möglichkeit, etwas zu trinken oder zu essen. Vorgesehen sind zudem regelmässige Events. An jedem Standort soll auch ein Service- und Schnellreperaturzentrum aufgebaut werden.

Jelmoli rechnet bereits in diesem Jahr mit positiven Ertragseffekten, da neben Fust und Portable Shop, auch Electro Plus im ersten Quartal eine Umsatzzunahme verzeichnet hat. Fust erzielte im letzten Jahr einen Umsatz von 545 Mio. Franken, Portable Shop 170 Mio. Franken. Der Umsatz von Electro Plus betrug im gleichen Zeitraum 104 Mio. Franken.

Mitarbeiter von Electro Plus sollen keine entlassen werden, auch werden die bestehenden Standorte beibehalten.