14. November 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. August 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Das weltweite DVD-Forum hat eine weitere bedeutsame Entscheidung für das Blue-Laser-System HD-DVD getroffen: Zusätzlich zu den bereits vorgeschriebenen Video-Codecs MPEG 2 (das heute schon in allen DVD-Video verwendet wird) und VC-9 (von Microsoft) wurde nun auch MPEG 4 H.264 Advanced Video Codec spezifiziert.

Dieses System kann mit derselben Datenrate wie das bekannte MPEG 2 arbeiten, dabei aber Bilder in High-Definition Qualität verarbeiten. Gemäss dieser Entscheidung wird jeder HD-DVD-Player in der Lage sein, alle 3 Formate zu decodieren.

Beim rivalisierenden Format Blu-ray ist bisher erst MPEG 2 spezifiziert, es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass auch dort H 264 noch dazu kommen wird.

Obwohl es in Japan Blu-ray Recorder schon zu kaufen gibt, ist eine solche Ergänzung ohne weiteres möglich, denn die heutigen Recorder können Blu-ray Discs nur selber aufnehmen, nicht aber fabrikgefertigte Discs abspielen.

Der Standard für diese "Blu-ray ROM" Discs ist nämlich noch nicht festgelegt und Filme auf Blu-ray Discs wird man frühestens gegen Ende des nächsten Jahren kaufen können.

Inzwischen drängen die Hollywood-Studios massiv auf eine Einigung zwischen den konkurrierenden Zukunfts-Formaten HD-DVD und Blu-ray um eine Neuauflage des VHS/Beta-Krieges zu vermeiden. Ob dies gelingen wird, ist völlig offen.
Wettbewerb