23. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
1. Februar 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die SRG SSR idée suisse und die FOM (Formula One Management Ltd.) haben den nach der letzten Saison ausgelaufenen TV-Vertrag bis Ende 2007 verlängert. Über die finanzielle Abgeltung wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Fernsehsender der SRG SSR idée suisse übertragen seit 1969 Rennen der Formel-1. SF DRS, TSR und TSI können diese Tradition auch in den kommenden drei Jahren weiterführen.

Die SRG hat den TV-Vertrag für die Übertragung der FIA Formel-1 Weltmeisterschaft bis Ende 2007 verlängert und sich damit die Live- und Nachverwertungsrechte sowie Drehbewilligung für Produktionen von zusätzlichem Sendematerial mit eigenen Kameras gesichert. Dies gilt für die drei SRG-Sender SF DRS, TSR und TSI.

SF DRS, TSR und TSI werden in den kommenden drei Saisons alle Formel-1-GP's live übertragen und die Entwicklung des Schweizer Sauber-Teams vor Ort verfolgen können.
Wettbewerb