24. September 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
26. Januar 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Toshiba hat eine dreischichtige HD-DVD-ROM mit einer Speicherkapazität von 51 GByte entwickelt und damit die bisher gültige Kapazitätsgrenze der HD-DVD überschritten.

Bei einer Datenrate von 17 Mbps kann die Disc sieben Stunden hochaufgelöstes Video speichern.

Durch verbesserte Aufzeichnungsverfahren konnten die Pits weiter verkleinert werden.

Dadurch ist es möglich, in einer HD-DVD-Schicht 17 GByte zu speichern, gegenüber bisher 15 GByte. Entsprechend fasst die dreischichtige Disc 51 GByte.

Innerhalb eines Jahres will Toshiba diese Disc vom DVD-Forum genehmigen lassen.

 


Wettbewerb