15. Juli 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
16. Februar 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der Internationale Ski-Verband FIS zeichnete die SRG SSR idée suisse für die hochstehende Fernsehproduktion bei der FIS Alpinen Ski-Weltmeisterschaft 2003 in St. Moritz aus.

Die SRG SSR idée suisse war gastgebende Fernsehproduzentin, sogenannter Host Broadcaster, der FIS Alpinen Ski-Weltmeisterschaft 2003 in St. Moritz.

Rund 170 Mitarbeitende aus allen Unternehmenseinheiten der SRG SSR sorgten für die Produktion und weltweite Verbreitung der Radio- und Fernsehsignale.

30 Kameras vermittelten dem Fernsehpublikum spannenden Sport, Emotionen und die Schönheiten der Oberengadiner Landschaft.

In Bormio überreichte nun Gian Franco Kasper, Präsident FIS, den Preis FIS TV Award an Armin Walpen, Generaldirektor SRG SSR, und Arthur Hächler, Projektleiter SRG SSR.

Kasper lobte die Fülle von neuen Initiativen, die gut umgesetzten Ideen und die neuen Präsentationsformen sowie die enge und professionelle Zusammenarbeit.
Wettbewerb