21. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
19. Dezember 2000
Drucken
Teilen mit Twitter
Texas Instrument (TI)http://www.ti.com hat eine Familie von digitalen Audio-Verstärkern vorgestellt, die End-to-End-Lösungen bei der Übermittlung von digitalen Tonsignalen erlauben. Mit der TAS5xxx-Chipsatz-Familie können digitalisierte Audiosignale bis zum Lautsprecher gesendet werden, ohne dass Verluste oder Störsignale durch die Umwandlung in Analogsignale eintreten. Nach Ansicht von TI ermöglicht diese Technologie die Verbesserung der Soundqualität in sehr kleinen Geräten wie Auto-Hi-Fi-Systemen, digitalen Kopfhörern, PCs oder Mini-Stereo-Analagen.

"TI ist heute der einzige Anbieter, der über digitale Komplettlösungen für Audio mit Digital-Audio-Verstärkern und Digitalen Signal Prozessoren verfügt", sagte Harry Davoody, Leiter von TIs Digital Audio Video/Imaging Abteilung. TI will in Zukunft verstärkt in den digitalen Audio-Markt einsteigen. Das Unternehmen erwartet sich, dass vollkommen digitale Audio-Systeme in absehbarer Zeit den Heimmarkt erobern werden.

Der TAS5000-Digital Modulator wandelt die hereinkommenden Streams um und leitet sie an den TAS5100-Digitalen Leistungsregler weiter. Dort erhält das Signal die erwünschte Stärke. Die Rückwandlung in analoge Tonsignale erfolgt entweder in der Spule des Lautsprechers selbst oder durch einen LC-Filter.
Wettbewerb