20. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
25. Januar 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der Online-Markt für digitale Musik soll in China bis zum Jahre 2008 auf 222 Millionen US-Dollar wachsen, so das Marktforschungs-Unternehmen „Research and Markets“.

Obwohl zur Zeit das illegale Herunterladen von Musik und die nicht respektierten Copyrights in China das grösste Hindernis für den Markt seien, sind die meisten Unternehmen daran, ihr Angebot zu legalisieren, nicht zuletzt, weil die International Federation of
Phonographic Industry (IFPI) mit Klagen auch in China zunehmend erfolgreich ist.

Die 222 Millionen Dollar Umsatz, die für das Jahr 2008 prognostiziert werden, entsprechen 1,8 Milliarden heruntergeladener Songs. Bis Ende 2008 sollen in China 150 Millionen Player bei einer zunehmend individualistisch werdenden Jugend im Einsatz stehen.

Dennoch sind die internationalen Anbieter gefordert, denn der extrem niedrige Durchschnittspreis und die fehlenden Abgaben erfordern ein neues Geschäftsmodell.