22. Juni 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. Mai 2007
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die SRG SSR idée suisse und die Partnerverbände des Pacte de l'audiovisuel haben eine Vereinbarung unterzeichnet, in der die Grundsätze für ein neues Angebot «video on demand» festgelegt sind.

Die Filme, die im Rahmen des Pacte realisiert wurden, werden künftig auf Abruf online zugänglich sein.

Die digitale Revolution verändert die Nutzung von audiovisuellen Werken und Inhalten von Grund auf. Das Publikum entwickelt neue Bedürfnisse wie Interaktivität, Mobilität und nicht linearen, individuellen Zugang zu Inhalten. Spiel-, Dokumentar- und Trickfilme bieten auf kultureller und journalistischer Ebene wie auch in Bezug auf die Identitätsstiftung einen hohen Mehrwert.

Im Versuch sollen Koproduktionen, die in den letzten zehn Jahren im Rahmen des Pacte de l'audiovisuel realisiert wurden, der Öffentlichkeit vermehrt zugänglich gemacht werden.

Diese Filme werden ab August 2007 auf den Websites von SF, TSR und TSI «on demand» zur Verfügung stehen.

Die Eigenproduktionen der SRG-SSR-Sender sind schon heute auf den entsprechenden Websites online abrufbar.

Die Vereinbarung erlaubt einen Download gegen Entgelt für die Dauer von 48 Stunden.

Mit dem Erlös soll das kreative Schweizer Filmschaffen in den Kategorien Spiel-, Dokumentar- und Trickfilm, die beim Publikum in den letzten Jahren grossen Anklang fanden, unterstützt werden.

Unterzeichnende Verbände:
Schweizerischer Verband der FilmproduzentInnen (SFP)
Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz (FDS)
Schweizer Trickfilmgruppe (STFG)
Association Romande du Cinéma (ARC)
Gruppe Autoren, Regisseure, Produzenten (GARP)
Swissfilm Association


Wettbewerb