10. Dezember 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. August 2006
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Analog Devices hat zwei Class D-Verstärker eingeführt, die sich dank niedrigem Energieverbrauch und geringer elektromagnetischer Interferenz für tragbare Audioprodukte eignen.

Die SSM2301 und SSM2304 Class D-Verstärker sind für den Einsatz in protablen Geräten wie Mobiltelefone, Spielkonsolen, MP3-Spielern oder protablen Multimediaplayern ausgelegt.

Während die meisten Class D-Verstärker eine Form der Pulsweiten-Modulation (PWM) verwenden, arbeiten die beiden Verstärker von Analog Devices mit der Sigma-Delta Pulsdichten-Modulation (PDM). Dadurch werden die Amplituden hochfrequenter Spektralanteile und damit die elektromagnetische Interferenz stark reduziert.

Der SSM2301 (mono) liefert 1,4 Watt in 8 Ohm, der SSM2304 (stereo) 2 Watt in 4 Ohm.

Der Signal/Rauschabstand ist besser als 98 dB, die gesamten Verzerrungen (THD+N) betragen weniger als 1%.

Beide sind mit einer Kurzschlusssicherung für die Ausgänge ausgestattet.
Wettbewerb